Überblick: Einrichtung & Ausstattung der Ferienimmobilie

Geschrieben von:

Bei weit über 100 Blogartikeln auf Erfolg mit Ferienwohnungen liegt es in der Natur der Sache, dass die Übersichtlichkeit zu einzelnen Themenblöcken etwas leidet. Gerade der Bereich rund um die Einrichtung eines Ferienobjektes ist doch sehr facettenreich. Daher will ich heute die bisher erschienenen Artikel, welche sich im weitesten Sinne um die Einrichtung & Ausstattung einer Ferienimmobilie drehen, gern im Überblick zusammenfassen und ein wenig kommentieren.

Tipps zur Ferienhaus-Einrichtung 

Ferienhäuser werden mehrheitlich nicht nur für persönliche Zwecke genutzt, sondern zumeist auch vermietet. Die Zielgruppe, die sich in ihrem Urlaub für eine Ferienwohnung interessiert, ist breit gefächert und möchte in der Regel beim Wohnkomfort keine Abstriche machen. Ferienhausbesitzer sollten also bei der Ausstattung des Urlaubsdomizils neben den eigenen Vorlieben auch Rücksicht auf die Ansprüche ihrer Gäste nehmen.

Das Angebot an Ferienwohnungen ist gerade im Internet sehr groß. Um hier positiv aufzufallen und eine große Anzahl von potentiellen Kunden zu erreichen, lohnt es sich, die Wohnung optisch vorteilhaft d.h. dem Zeitgeist entsprechend, professionell und modern eingerichtet, zu präsentieren. Der heutige Ferienwohnungsmieter erwartet in der Regel einen ordentlichen Hotelstandard und keinen Urlaub bei Freunden. Bei der Einrichtung eines Ferienhauses empfiehlt es sich deshalb, auch mit den Augen eines potentiellen Feriengastes zu schauen.

Was erwartet der Gast?

Neben einer ansprechenden Lage erwartet der Feriengast von einem Ferienhaus eine komfortable Ausstattung. Vor allem Unverwechselbarkeit und Stil der Einrichtung sind hervorragende Möglichkeiten, dem Objekt eine individualisierte Note zu verpassen. Dies wird von den Gästen außerordentlich aufmerksam wahrgenommen und bedeutet schlussendlich pures Vermietungsmarketing.

Niemand wünscht sich, bei Ankunft am Urlaubsort erst noch den gesamten Haushalt organisieren zu müssen. So sollte ein Ferienhaus beispielsweise eine komplett ausgestattete Küche besitzen, die mit allen notwendigen Geräten versehen ist. Neben Besteck und Geschirr sollten Ofen, Herd, Kühlschrank, Mikrowelle und ein Wasserkocher selbstverständlich sein. Je besser die Ausstattung, je zufriedener werden die Gäste sein. Wer seine Gäste besonders zuvorkommend behandeln möchte, kann auch einen kleinen Vorrat an Grundnahrungsmitteln anbieten. Prinzipiell kann man sich an den Vorgaben für eine Sterneklassifizierung des Deutschen Tourismusverbandes (DTV) orientieren, damit Wesentliches nicht übersehen wird.

Tischwäsche und Deko

Wie in Hotels sollte in einem Ferienhaus mit häufig wechselnden Gästen großer Wert auf eine hochwertige Ausstattung gelegt werden, um nicht ständig Gegenstände erneuern zu müssen. Da Gebrauchstextilien wie Bettwäsche, Handtücher und ähnliches in Ferienhäusern stark strapaziert werden, sollte im Bereich der Textilien von Beginn an auf die richtige Qualität geachtet werden, auch damit Nachkäufe vermieden werden können. Der Gast wird den Unterschied zu Minderqualität zu schätzen wissen. Dies gilt natürlich auch für die Möbel. Sie sollten den andauernden Belastungen, die durch wechselnde Gäste entstehen, durch Qualität trotzen. Nicht zuletzt kann somit Eindruck wie im 5-Sterne-Hotel erzielt werden.

Darüber hinaus ist es ratsam, dem Gast einige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung anzubieten. Informationsmaterial über geeignete Aktivitäten und Ziele in der Umgebung werden von Touristeninformationen gerne zur Auslage weitergegeben. Die meisten Gäste freuen sich auch über Wanderkarten, Outdoorspiele oder Angeln, die zum Gebrauch bereit liegen. Ob dies für eine kleine Leihgebühr oder kostenlos geschieht, liegt ganz im Belieben des Vermieters.

Für viele Urlauber ist es gerade in entlegeneren Gebieten abseits kultureller Angebote wichtig, dass das Ferienhaus Unterhaltungstechnologie bereitstellt. Gegenwärtig sollte neben einem Satellitenfernseher die Möglichkeit eines kabellosen Internetanschlusses gegeben sein und auch eine Minibibliothek mit einem Basissatz an Literatur wird Ruhe suchende Feriengäste begeistern.

Alles in allem bleibt festzuhalten, dass es sich lohnt, bei der Einrichtung eines Ferienhauses auf die Bedürfnisse des möglichen Gastes zu achten. Zufriedene Gäste kommen gern zurück und können über Mundpropaganda neue Gäste anziehen. Voraussetzung dafür ist zum einen Aufmerksamkeit und Fingerspitzengefühl für die richtige Einrichtung und das Ambiente, zum anderen die Fähigkeit ein guter Gastgeber zu sein. Wenn dies alles gegeben ist, sollte zufriedenen Gästen und einer erfolgreichen Saison nichts im Wege stehen.

Literatur rund um die Ferienimmobilie

Weitere Artikel zum Thema

2
  Verwandte Artikel

Kommentare

  1. Dietmar Frank  Oktober 11, 2014

    W-Lan sollte als kostenloser Service selbstverständlicher in keiner FeWo fehlen. Eigene Erfahrungen zeigen, dass ca. 60-70% der Gäste diesen Service in Anspruch nehmen. Ein signifikanter Prozentsatz hätte das Objekt ohne Internetservice nicht angemietet. Bei der Einrichtung und dem Angebot eines kabellosen Internetservice schützt vor unliebsamen Überraschungen allerdings ausschließlich gute Information und gegebenenfalls fachliche Beratung. Als Stichwort sei an dieser Stelle die „Störerhaftung“ genannt. Im Rahmen einer Abmahnung aufgrund widerrechtlicher Nutzung durch Gäste wird ein geschädigter Rechteinhaber nämlich regelmäßig die Störerhaftung des Anschlussinhabers behaupten. Dieser Haftungsregelung ist schon manch gutgläubiger Anbieter zum Opfer gefallen. Es gibt inzwischen für den Vermieterbereich professionelle Lösungen, die allerdings auch etwas kosten. Angesichts der zahlreichen rechtlichen Fallstricke ist diese Geld indessen gut investiert.

    antworten

Schreibe einen Kommentar