Wohlfühlfaktor Fensterblick für Urlaubsgäste im Ferienobjekt

Geschrieben von:

Auf Gäste in der Ferienwohnung wirken neben den Highlights des Ferienortes oder den Einrichtungsgegenständen des Urlaubsdomizils auch zahlreiche Faktoren ein, denen man nicht immer eine angemessene Aufmerksamkeit schenkt. Einer dieser Faktoren ist der Blick aus dem Fenster des Ferienobjektes. Wohin führt die Sichtachse eines Gastes, wenn er z.B. an einem Regentag sehnsüchtig nach einer Wetterbesserung Ausschau hält? Ist das Fenster selbst ein schmuckloser Lichtdurchlaß oder ein Hingucker?

Der Königsblick aus dem Fenster eines Ferienobjektes ist natürlich die freie Sicht auf das Meer, den See oder majestätische Berge. Zusammen mit den Licht- und Farbspielen von Sonne und Wolken verspürt der Betrachter ein tiefes Gefühl von Zufriedenheit, Entspannung und Freiheit. Da verwundert es kaum, dass Immobilien mit diesen Aussichten sowohl bei den Käufern als auch bei den Mietern sehr beliebt sind. Das schlägt sich natürlich im zugehörigen Preisniveau nieder.

Wer mit solchen Fensterblicken aufwarten kann, hat in der Vermarktung gute Karten, hinreichend Gäste für einen Urlaub im eigenen Feriendomizil zu gewinnen. Bei fehlender Sicht auf Meer, See und Berge braucht aber trotzdem niemand den Kopf in den Sand zu stecken. Überlegen Sie stattdessen, in welcher Art und Weise sich der Blick aus dem Fenster so attraktiv wie möglich gestalten lässt.

Harmonie durch Naturnähe

Liegen vor dem Fenster selbst gestaltbare Flächen, dann sollten Sie diese Chance ergreifen. Prinzipiell ist die Natur dabei der beste Helfer. Die positive Wirkung von farbenfrohen Blumen, Stauden, Büschen und Bäumen ist unbestritten. Wenn Sie die Objektpflege vor Ort nicht persönlich umsetzen können oder Ihnen schlicht die Zeit dafür fehlt, dann achten Sie vor allem auf diese Dinge:

  • Harmonie vor dem Fenster

    Setzen Sie möglichst nur mehrjährige Pflanzen ein. Dann entfällt der jährliche Aussaat- und Einpflanzstress und Sie ersparen sich eine Menge Arbeit.

  • Geben Sie auf die Verträglichkeit der Pflanzen untereinander, ihre Standortansprüche und auf Größe und Wuchsform acht. Dadurch beugen Sie demoralisierender Verzweiflung vor, weil schon wieder irgendetwas partout nicht wachsen will.
  • Heimische Gewächse sind im Vorteil. Verzichten Sie auf Ansiedlungsversuche von Pflanzen ohne Winterhärte.
  • Wann immer es möglich ist, pflanzen Sie in den Erdboden und nicht in Töpfe, Hängeampeln oder Kästen. Die Pflanzen sind dann viel besser in der Lage, sich selbst zu versorgen. Und Sie entledigen sich der Aufgabe, regelmäßig gießen zu müssen.
  • Seien Sie geduldig und warten Sie den besten Zeitpunkt zum Einpflanzen ab (im Regelfall Frühjahr oder Herbst). Uns fallen immer wieder Eigentümer auf, die unbedingt mitten im Hochsommer ihre Terrasse mit Sträuchern und Büschen beglücken wollen. Die armen Jungpflanzen kümmern dann so vor sich hin und geben kein schönes Bild ab. Möglicherweise erreicht man so das genaue Gegenteil der ursprünglichen Absicht.

Alternativ oder in Ergänzung zur Bepflanzung können Sie mit Blickfängen wie Wasserspielen, Skulpturen, Figuren, Sonnenuhren, Windspielen und zahlreichen anderen Möglichkeiten arbeiten, um den Blick aus dem Fenster attraktiv zu gestalten. Seien Sie kreativ. Führt eine Sichtachse aus einem Objektfenster auf fantasielose Zäune oder unansehnliche Hauswände, dann versuchen Sie es mit einer Rankbepflanzung. Mehrjährig und immergrün wäre ideal.

Alternativen und die Sache mit der Ordnung

Anspruchsvoller wird es, wenn Ihre Ferienwohnung weder Garten noch Terrasse vorweisen kann und zudem auch noch oberhalb des Erdgeschosses liegt. Wir sind in diesem Fall keine Liebhaber von Blumenkästen oder Töpfen auf Balkon oder Fensterbrett. Es sei denn, der Eigentümer wohnt nebenan und kann problemlos selbst Blumenpflege und Wasser-nachschub in die Hand nehmen. Für alle standortfern wohnenden Eigentümer macht es wirtschaftlich eher Sinn, sich auf  wasser- und pflegebefreite Optionen zu beschränken.

Disharmonie vor dem Fenster

Diese können ihren Ausdruck beispielsweise in Trockengestecken und künstlichen (aber möglichst naturnah aussehenden) Pflanzen auf dem Fensterbrett finden. Oder arrangieren Sie eine wohltuende Atmosphäre rund um das Fenster mit Hilfe von attraktiven Gardinen, Stores, Leichtrollòs, Fensterbildern, wunderschönen Fensterrahmen, -brettern und -griffen. Aber auch effektvolle Kerzen oder Beleuchtungen können eine angenehme Atmosphäre erzeugen. Wenn schon der Blick in die Ferne eher mittelprächtig ist, dann sammeln Sie wenigstens Pluspunkte am Fenster selbst.

Gerümpel, Müll, Schutt und auch der Blick auf Abfalltonnen, Komposthaufen und Stapel von Baumaterial sind selbstredend kontraproduktiv und haben in Sichtweite eines Fewo-Fensters nichts zu suchen. Egal, was die Gäste durch das Fenster erspähen können, aufgeräumt und ordentlich sollte es unbedingt sein.

Amazon Buchtipps zum Thema

Sichtschutz für den Garten: Design-Ideen von klassisch bis modern

Terrassen und Sitzplätze - Das große Ideenbuch (Garten- und Ideenbücher BJVV)

Kleine Gärten gestalten: Reihenhaus Vorgarten Innenhof

Energiepflanzen im Haus: Welche uns gut tun, welche nicht zu uns passen - Ungewöhnliche Zimmerpflanzenporträts mit Pflegetips

Sichtschutz für den Garten*
Design-Ideen von klassisch bis modern

Martin Staffler

Terrassen und Sitzplätze*
Das große Ideenbuch

Horst Schümmelfeder, Jürgen Becker

Kleine Gärten gestalten*
Reihenhaus Vorgarten Innenhof

Andrea Christmann

Energiepflanzen im Haus*
Welche uns gut tun, welche nicht zu uns passen – Ungewöhnliche Zimmerpflanzenporträts mit Pflegetips

Eva Katharina Hoffmann

Harmonie und Energetik im Feriendomizil

Amazon Literatur rund um die Ferienimmobilie

Das 1x1 des Fewo-Marketing: Helfen Sie Ihrer Ferienvermietung auf die Beine! Ratgeber für Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern

Erfolgreiche Vermarktung Ihrer Ferienimmobilie: Wie Sie mit Ihrer Positionierung, Corporate Identity, Webpräsenz und Social Media Marketing Ihren Vermietungserfolg optimieren

Wie Sie mit airbnb RICHTIG viel Geld verdienen: So vervielfachen Sie die Buchungen für Ihre Unterkunft

Mallorca Menorca Ibiza Formentera - Immobilien auf den Balearen: Kauf - Miete - Erbschaft aus rechtlicher und steuerlicher Sicht

Das 1×1 des Fewo-Marketing*
Helfen Sie Ihrer Ferienvermietung auf die Beine! Ratgeber für Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern

Christine & Tilo Boy

Erfolgreiche Vermarktung Ihrer Ferienimmobilie*
Wie Sie mit Ihrer Positionierung, Corporate Identity, Webpräsenz und Social Media Marketing Ihren Vermietungserfolg optimieren

Stefanie Schreiber

Wie Sie mit Airbnb richtig viel Geld verdienen*
So vervielfachen Sie die Buchungen für Ihre Unterkunft

Frank Lavario

Mallorca Menorca Ibiza Formentera – Immobilien auf den Balearen*
Kauf – Miete – Erbschaft aus rechtlicher und steuerlicher Sicht

Guillermo Frühbeck Olmedo, Ralph Schäfer, Guido Weiler

Einrichtung und Ausstattung im Ferienobjekt

* Affiliate-Link

0
  Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar