Aktuelle Trends bei der Vermarktung von Ferienwohnungen

Geschrieben von:

Fragt man deutsche Urlauber nach spanischen Ferienzielen, dann stehen die Balearen und die Kanarischen Inseln ganz oben auf der Wunschliste. Gefolgt von Festlandsdestinationen wie z.B. die Costa del Sol. Aber wie sieht es eigentlich anderenorts entlang der spanischen Küste aus? – Ähnlich gut frequentiert, lautet die Antwort. Und dank Airbnb & Co. besuchen auch immer mehr Touristen Metropolen wie Barcelona, die Hauptstadt Kataloniens. Und genau aus dieser stammt unser heutiges Beispiel für aktuelle Marketing-Trends in der Fewo-Vermietung.

Barcelona – ein Magnet in vielerlei Hinsicht

Mit 1,6 Millionen Einwohnern ist das direkt am Mittelmeer gelegene Barcelona zweitgrößte Stadt Spaniens. Wahrzeichen wie die Sagrada Familia oder der überaus erfolgreiche Fussballklub FC Barcelona machen die Metropole weltberühmt. Und wenn man dann auch noch einen langen Mittelmeerstrand vorzuweisen hat, dann muss es doch Touristen magisch anziehen. Oder?

Das tut es. Und zwar so intensiv, dass Einheimische und Aktivisten im vergangenen Jahr bereits mahnend den Zeigefinger ob der mehr als 9 Millionen Besucher pro Jahr hoben. Andererseits erbringt der Tourismus rund 15% der Wirtschaftsleistung Barcelonas und bedeutet Jobs für 120.000 Menschen. Bevor die lokalen Politiker aber eine allseits befriedigende Antwort auf die jährlich steigenden Touristenströme hatten, kamen die viel diskutierten Ereignisse rund um das Thema Unabhängigkeit Kataloniens „ungewollt zu Hilfe“. In der Folge haben sich die Touristenzahlen deutlich beruhigt und man hat wieder Platz auf der Flaniermeile Ramblas, im Altstadtviertel Barrio Gótico oder am Stadtstrand Barceloneta.

Und Barcelona ist noch etwas. Nämlich ein Brutkasten für zahlreiche Start-up Unternehmen, ähnlich den deutschen Standorten Berlin oder München. Das sorgt für emsige Betriebsamkeit, auch im Sektor der Ferienvermietung. So hat z.B. der Fewo-Channel Manager Kigo dort seinen Sitz. Daraus ergeben sich für Vermieter von Ferienwohnungen ungewöhnlich breit gefächerte Marketingoptionen. Lassen Sie uns dies an einem Beispiel näher in Augenschein nehmen.

Fewo-Vermarktung im Business-Look

Der Anbieter Lugaris offeriert Ferienwohnungen in Strandnähe in Barcelona. Und zwar in zwei Appartementkomplexen namens Beach und Rambla, womit deren Standort sofort ersichtlich ist. Die Vermietung erfolgt sowohl in Eigenregie auf der Fewo-Homepage als auch über diverse Unterkunftsportale. Ruft man die Lugaris Fewo-Homepage für ein Angebot auf, sieht es so aus:

Fewo-Homepage von Lugaris
(zum Vergrößern klicken)

Uff … das ist eine Fewo-Homepage? Eher ungewöhnliche Farbkombinationen, Schriftstile und -größen, nicht wahr? Wenn man sich jedoch vor Augen hält, das Barcelona nicht nur ein Standort mit Strand, sondern eine Wirtschaftsmetropole ist, dann kommt man der reichlichen Verwendung von Grau bald auf die Spur. Sind es nicht die Business-People, die meist in dunklen oder grauen Anzügen ihr Tagewerk verrichten? Viele aus dieser Zielgruppe haben sicher eine harmonische Verbindung zu dieser Farbgebung.

Und dann fällt da noch die Bewertungsübersicht auf den genutzten Unterkunftsportalen auf der rechten Seite sofort ins Auge – TripAdvisor, Booking.com, Hotels.com und Expedia. Spätestens jetzt ist klar, dass hier nicht nur klassische Strandurlauber angesprochen werden sollen. Zumal die Homepage auch noch in 6 Sprachen verfügbar ist. Sortieren wir einmal die Marketing-Aspekte dieser Webseite:

Trend 1 – Kompaktheit

Als erstes fällt ins Auge, dass die wichtigsten Funktionalitäten auf der Appartement-Komplex-Unterseite sofort verfügbar sind, ganz ohne scrollen: Bilder-Slideshow, mögliche Personenzahl, Anfragemaske, Portalbewertungen, Gästemeinungen. Ähnliches gilt für eine konkrete Fewo-Unterseite. Einzig die Belegung (z.B. als clickbare Slideshow) ist nicht sofort ersichtlich.

Trend 2 – offensive Einbindung von Gästebewertungen

Viele Vermieter nutzen Gästebewertungen nicht wirklich aktiv für’s Marketing. Warum nicht? Das wird schon wichtige Gründe haben, warum alle Portale Objektbewertungen durch Feriengäste integrierten. Es ist eine maßgebliche Entscheidungshilfe für die meisten Buchungsinteressenten. Technisch ist es heutzutage problemlos möglich, als Gastgeber per Software die verstreuten Bewertungen auf verschiedenen Unterkunftsportalen zu bündeln und auf der eigenen Fewo-Homepage darzustellen.

Trend 3 – Internationalität

Nach wie vor vernachlässigen zahlreiche Eigentümer das Fewo-Marketing für ausländische Gästegruppen und vergeben sich eine erkleckliche Zahl an möglichen Buchungen. Der Trend geht zur Einbindung des Feriendomizils auf internationalen Unterkunftsportalen. Mehrsprachigkeit auch auf der eigenen Homepage wäre vorteilhaft.

Trend 4 – Preisvergleich

Auf der Buchungsseite empfängt Lugaris den Interessenten mit einem Preisvergleich zwischen der Direktbuchung an Ort und Stelle und verschiedenen Portalpreisen. Das ist ein brillante Möglichkeit, Direktbuchungen mit einem (kleinen) Rabatt schmackhaft zu machen und langfristig Portalprovisionen zu sparen.

Trend 5 – Wählbare Direktbucher-Vorteile

Der Buchungsinteressent kann zudem unter 4 zusätzlichen Vorteilen einen auswählen: kostenlose Reinigung, kostenloses Parken, kostenloser Flughafentransfer oder 5% Preisrabatt. Dem potentiellen Gast fällt es nun noch schwerer, auf einem der Portale zu buchen …

wählbare Vorteile für direkt buchende Gäste

Dann mal ran an Ihre Marketing-Planung für die kommende Saison. Vielleicht läßt sich die eine oder andere Trend-Idee auch bei Ihrem Ferienobjekt erfolgversprechend umsetzen.

Titelfoto: Ralf Roletschek/roletschek.at, wikimedia commons; Beitragsbilder: lougaris.com

Amazon Buchtipps Spanische Immobilien

Immobilienkauf mit einer Sociedad Limitada:

Spanienimmobilien erwerben, besitzen und vererben (Immobilien im Ausland)

Mallorca 2030 - Vermeidung von Risiken beim Immobilienerwerb auf Mallorca: Eine „Sorgfältge Prüfung“ als Basis - Rechtsstand Mai 2015

Sorgfältige Prüfung beim Kauf einer Immobilie: Eine „Due Diligence“ als Basis für die Kaufentscheidung (Mallorca 2030)

Immobilienkauf mit einer Sociedad Limitada*
Die Vermögenshaltende S.L. – eine Investitionsstruktur auf dem Prüfstand

Willi Plattes, Hinnerk Fauteck, Thomas Fitzner, Günther Strunk

Spanienimmobilien erwerben, besitzen und vererben*
Immobilien im Ausland

Peter Schöllhorn

Vermeidung von Risiken beim Immobilienerwerb auf Mallorca*
Eine „Sorgfältge Prüfung“ als Basis – Rechtsstand Mai 2015

Carlos Jiménez, Heribert Heckschen, Günther Strunk, Willi Plattes

Sorgfältige Prüfung beim Kauf einer Immobilie*
Eine „Due Diligence“ als Basis für die Kaufentscheidung

Hinnerk Fauteck, Tilmann Herzog, Günther Strunk, Curt Manthey, Oliver Girharz, Petra Schmidt, Thomas Fitzner, Willi Plattes

Auslandsimmobilien in Spanien

Amazon Literatur Recht, Steuer & Leben auf Mallorca

Testament und Erbrecht für Deutsche in Spanien: Leitfaden zur neuen europäischen Erbrechtswahl, zum Testament und zum spanischen Erbrecht

Sorgenfrei leben unter Spaniens Sonne: Experten-Ratgeber für Deutsche in Spanien

Nichtresidente in Spanien: Praktischer Leitfaden durch den Behördendschungel. Inklusive detaillierter Anleitung zum Ausfüllen des Modelos 210

Mallorca 2030 - Spanische Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung für deutsche Nichtresidenten

Testament und Erbrecht für Deutsche in Spanien*
Leitfaden zur neuen europäischen Erbrechtswahl, zum Testament und zum spanischen Erbrecht

Christoph Sander

Sorgenfrei leben unter Spaniens Sonne*
Experten-Ratgeber für Deutsche in Spanien

Dr. Rainer Fuchs

Nichtresidente in Spanien*
Praktischer Leitfaden durch den Behördendschungel. Inklusive detaillierter Anleitung zum Ausfüllen des Modelos 210

Kerstin Stephanie Bumiller

Mallorca 2030*
Spanische Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung für deutsche Nichtresidenten

Willi Plattes

Ferienimmobilien und Vermietung auf Mallorca

* Affiliate-Link

0
  Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar