Gästebewertungen für Ferienobjekte – Eine Optimierungschance

Geschrieben von:

Im ersten Teil unserer kleinen Artikelserie zum Thema Gästebewertungen für Ferienhaus und Ferienwohnung haben wir uns bereits mit den Grundüberlegungen und Bewertungrichtlinien auseinandergesetzt. Wir wollen dies fortführen und uns den Bewertungskriterien auf den Unterkunftsplattformen noch ein wenig intensiver widmen. Verweilen wir wegen der Wichtigkeit zunächst noch etwas beim Thema Position auf den Objektlisten der Fewo-Portale.

Haben Bewertungsinhalte Einfluss auf die Position des Feriendomizils in den Objektlisten der Unterkunftsportale?

Versuchen Sie doch einmal, den von Ihnen genutzten Portalen diese Frage zu stellen. Nicht selten werden Sie zu hören bekommen, dass Auskünfte hierzu aus Gründen der Firmenpolitik nicht erteilt werden können. Das ist nicht sehr vermieterfreundlich. Der Vermieter soll an etwas mitwirken, was für Buchungswillige und Portal nützlich ist, erhält selbst aber keine Informationen über wichtige Auswirkungen. Und die Listenplatzierung ist aus Vermietersicht sehr wohl relevant.

Zum Glück mauern nicht alle Portale mit derartigen Informationen. Vom Fewo-Portal ferienwohnungen.de wissen wir beispielsweise, dass der Inhalt einer Bewertung (derzeit) keine Auswirkungen auf den Listenplatz eines Objektinserates hat. Die Tatsache, dass eine Bewertung abgegeben wurde, hingegen schon. Wer also viele Bewertungen für sein Objekt erhält, tut seiner Platzierung etwas Gutes. Wir vermögen aber nicht zu beurteilen, wie hoch dieser Einfluss auf den gesamten Platzierungs-Algorithmus ist.

Es ist zu vermuten, dass nicht alle Portale nach diesem Strickmuster handeln. Und es ist eine Momentaufnahme, die im schnelllebigen Internet bald Schnee von gestern sein könnte …

Bewertungskriterien kennen, am eigenen Objekt prüfen und optimieren

Vermieter sollten die abgefragten Kriterien für eine Bewertung auf Portalen & Co. genau kennen. Schon allein deshalb, weil man auf einfache Weise die Gästebrille aufgesetzt bekommt und sein Ferienobjekt aus Sicht der Kundschaft unter die Lupe nehmen kann. Gönnen Sie sich die Zeit und durchlaufen Sie die Bewertungsprozedur vollständig. Seien Sie mal so richtig kritisch mit Ihrem Feriendomizil und sich selbst. Sie müssen es ja nicht veröffentlichen. Es geht eher darum, verborgene Schwachstellen aufzudecken.

Sie erkennen beim ehrlichen Blick in den Spiegel relativ schnell, wo Sie die Optimierungshebel ansetzen könnten. Das kann bei Einrichtung & Ausstattung, beim Service oder auch bei der Gästebetreuung sein. Nutzen Sie diese hervorragende Option einer konstruktiven Selbstkritik nebst Chance zur Verbesserung. Sonst werden es andere für Sie tun …

Wie schon erwähnt, gibt es aber auch Kriterien, die Sie nicht direkt beeinflussen und verbessern können. Dazu gehören Standort, Lage, Infrastruktur und das Angebot an Freizeitaktivitäten durch Dritte. Legen Sie daher größten Wert darauf, bei allen anderen Kriterien zu glänzen. Ihre Mitbewerber am Standort haben nämlich dasselbe Problem und können bei Standort, Infrastruktur und Freizeitangeboten durch Dritte ebenfalls nicht glänzen. Höchstens noch bei einer besseren Objektlage.
Es kommt daher darauf an, bei allen anderen Kriterien Bestwerte für Ihren Standort zu erzielen und im Ringen um die Gäste letztlich doch weit vorn zu landen.

Studie zum Bewertungsverhalten im Internet

Infografik Bewertungen im Internet - Studie Tomorrow-Focus

Infografik der Studie,  Quelle: Tomorrow-Focus

Sehr interessant ist in diesem Zusammenhang natürlich die Frage, welcher Nutzer warum eine Bewertung im Internet hinterlässt. Tomorrow-focus.de ist dieser Fragestellung schon vor einiger Zeit nachgegangen und hat hierfür über 3.000 Internetnutzer zu ihren Motiven befragt. Die Ergebnisse wurden in einer Studie veröffentlicht. Dabei nutzte man die 3 großen Bewertungsportale HolidayCheck, Zoover und Jameda, allesamt Teil der Tomorrow Focus AG. Das Datenmaterial erstreckt sich nicht nur auf Reise & Urlaub, sondern zieht sich quer durch alle Branchen.

Die Studie offenbart, dass die Themenbereiche Urlaub & Reise sowie Online-Händler am häufigsten bewertet werden (jeweils über 61% der Befragten). Die Bewertungsmotive lassen sich in 4 Typengruppen einteilen:

  • der Helfer:  45% der Befragten sagen, dass sie mit Ihrer Bewertung anderen helfen möchten.
  • der Optimierer: 18% der Studienteilnehmer geben an, mit Ihrer Meinungsabgabe den Bewerteten bei Verbesserungen unterstützen zu wollen
  • der Emotionale:  Knapp 17% der Befragten ist es ein Bedürfnis, ihrer Freude oder Ihrem Ärger ein Ventil zu verschaffen
  • der Motivator:  11% möchten, das andere die bewerteten Dienstleistungen/Produkte ebenfalls in Anspruch nehmen

Der Blick in die Studie verrät ebenfalls, welche Wirkung Bewertungen auf das Verhalten des Lesenden haben:

Der Einfluss von Gästebewertungen auf andere Interessenten

Rund 92% der Befragten sagen, dass ihnen die Bewertungen anderer zur Orientierung dienen. Das ist verständlich und nachvollziehbar. 82% geben zudem an, dass Bewertungen das Vertrauen in das Produkt/die Dienstleistung steigern. Und mehr als 78 Prozent der Studienteilnehmer bejahen, dass Bewertungen Einfluss auf die eigene Kaufentscheidung haben. Ob man als Vermieter einer Ferienimmobilie der Thematik „Objektbewertung durch Feriengäste“ nun skeptisch gegenübersteht oder nicht, vielen Gästen ist es ein wichtiges Buchungskriterium. Das erklärt dann auch, warum Objektbewertungen Einzug in die Unterkunftsplattformen gefunden haben. Es ist schlicht und ergreifend eine vom Gast mehrheitlich gewünschte Orientierungs- und Buchungshilfe.

Das ist an sich auch gar nichts Bedenkliches. Schon deshalb nicht, weil in dieser Studie ebenfalls zum Ausdruck kommt, dass mehr als 78% der Teilnehmer mehrheitlich positiv bewerten, 15% neutral und nur 6% negativ. Das sollte doch durchaus Vermieteransporn sein, dem eigenen Bewertungsmarketing eine entsprechende Aufmerksamkeit zu schenken.

Kümmern wir uns im folgenden Artikel um den richtigen Umgang mit negativen Fewo-Gästebewertungen …

Infografik: Tomorrow Focus AG

Literatur rund um die Ferienimmobilie

Weitere Artikel zum Thema

0
  Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar