Gästegewinnung abseits des Urlaubs – Seminare, Events, Forschung

Geschrieben von:

Nicht jeder Vermieter eines Feriendomizils kann bei der Gästegewinnung aus dem Vollen schöpfen und sich auf einen konstanten und vielleicht sogar ganzjährigen Touristenstrom in seinen Standort verlassen. Während an Nord- und Ostsee oder in beliebten Destinationen im Gebirge eine 7- oder 14-Tage Aufenthaltsdauer der Gäste eher die Regel als die Ausnahme ist, stehen Fewo-Eigentümer in anderen Regionen oft vor der Herausforderung, kürzere Verweilintervalle profitabel zu vermarkten.

Nischenzielgruppen bei Feriengästen

Ein Ausweg für auskömmliche und rentable Belegungsquoten kann die Fokussierung auf spezielle Urlaubergruppen sein. In früheren Artikeln hatten wir z.B. Nischen wie Hundeliebhaber, Bootsfreunde oder Gäste aus dem Ausland näher beleuchtet. Darüberhinaus gibt es auch immer wieder Eigentümer größerer Ferienobjekte mit entsprechendem Platzangebot, die sogar ganze Besuchergruppen und Großfamilien beherbergen. Sei es für familiäre Festivitäten, für Vereine oder Schulklassen samt Ausflugsprogramm oder Teilnehmer an mehrtägigen Sport- und Kulturveranstaltungen. Je nach Objektgegebenheiten manchmal sogar inklusive Catering, Grill- oder Spieleabend.

Das erfordert natürlich reichlich Platz für Grillausrüstung, Stapelstühle, Tische und was sonst noch zum Handling größerer Gästegruppen gehört. Den gibt’s bei den meisten Eigentümern von Ferienobjekten eher selten, weshalb wir weitere Vermarktungsmöglichkeiten aufstöbern wollen. Was käme da in Frage für Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit kleineren Wohn- und Nutzflächen?

Der Blick über den Tellerrand

Manchmal ist es sehr hilfreich, sich einmal vom Gedanken zu lösen, dass eine Ferienwohnung lediglich für Gäste mit Sehnsucht nach Ruhe und Erholung geeignet ist. Schließlich hat auch nicht jeder Standort eine perfekte Infrastruktur für Freizeit- und Urlaubsspaß zu bieten. Oder aber es mangelt an herrlicher Natur im nahen Umfeld, was einer Wahrnehmung als geeigneten Ferienort entgegensteht. Oder es finden schlicht und ergreifend nur wenige Touristen in ihre Region außerhalb der Hauptsaisonzeit.

Manch cleverer Vermieter stellt sich dann der Aufgabe, Gäste ohne Erholungsanspruch ausfindig zu machen und für Übernachtungen zu gewinnen. Hier vor Ort in Emden gibt es beispielsweise eine erkleckliche Zahl von Vermietern, die sich auf die Beherbergung von Monteuren und Zeitarbeitern spezialisiert haben, da der Touristenstrom in die ostfriesische Hafenstadt in der Nebensaison doch recht dünn ist. Auch in deutschen Metropolen beschreitet man zuweilen andere Pfade und vermietet die Ferienwohnung an Sightseeing-Touristen oder Messegäste. Selbst Studenten geraten durchaus in das Blickfeld von Eigentümern, die mit ihrer bisherigen Ferienvermietung unzufrieden sind.

Wenn selbst dafür keine Voraussetzungen vorliegen, dann heißt es „Ärmel hochkrempeln und in Eigeninitiative das Umfeld auf umsetzbare Vermarktungsideen abklopfen“. Ein sehr schönes Beispiel berichtete einer unserer Seminarteilnehmer. Irgendwie hatte er spitz gekriegt, dass ein Arzt am Standort seines Ferienhauses regelmäßig teils mehrtägige Fortbildungen für Kollegen durchführt. Also nahm er sich der Sache an. Seitdem übernachten immer wieder Fortbildungsteilnehmer in seinen Wohnungen. Schauen Sie doch einmal, ob es auch in Ihrem Ort regelmäßig Schulungen gibt und bieten Sie sich als Kooperationspartner an.

Auch Veranstaltungen können Fewo-Gäste bescheren

Andere Vermieter legen sich jedes Jahr den Veranstaltungsplan für ihre Region zurecht und suchen gezielt nach Events, die es woanders nicht gibt und machen Übernachtungen in ihrem Feriendomizil damit schmackhaft. Ob das nun ein Beachvolleyballturnier mit Weltcuprang, ein Trainingslager einer Bundesliga-Fussballmannschaft oder ein Konzert mit musikalischen Berühmtheiten ist – lassen Sie ihren Ideen freien Lauf.

Was gibt es Seltenes in Ihrer Region?

Es ist nicht einmal notwendig, sich auf Prominenz zu fokussieren. Auch ganz einfache Gegebenheiten fernab von Glanz und Gloria lassen sich gut vermarkten. Es sollte lediglich irgendetwas sein, was eher selten oder gar ein Alleinstellungsmerkmal ist. Gut in Erinnerung ist mir noch eine Vermieterin eines wundervollen Ferienhauses in der Oderbruchregion, die sich auf einer Veranstaltung beklagte, dass sie eine Gruppe Forscher für 2 oder 3 Wochen nicht nur beherbergen, sondern auch mit Frühstück versorgen musste, was normalerweise wegen sehr eingeschränkter Versorgungsstruktur im Umfeld wohl nicht Usus in ihrem Hause war. Es stellte sich dann heraus, dass es eine Gruppe von Ornithologen war, die im Frühjahr ausgiebige Vogelbeobachtungen im Naturschutzgebiet vornahm.

Perfekt! In der Nebensaison gastieren für längere Zeit Menschen, die ihr Anliegen woanders gar nicht durchführen können. Wenn das kein Grund zur Vermieterfreude ist. Und wenn man dann einmal googelt, wieviele Ornithologische Institute existieren und wieviele Hobby-Vogelkundler und Vereine es für diese Nische gibt, dann drängt sich förmlich die Frage auf, ob sich diese örtliche Gegebenheit nicht bestens für diese Zielgruppe vermarkten läßt.

Ein anderer Vermieter hatte in der Flämingregion südlich von Berlin einen alten Bahnhof an einer stillgelegten Strecke erworben und zu einem prächtigen Ferienhaus umgebaut. Ziemlich weit ab vom Schuss gelegen, fallen 2 Dinge aber sofort ins Auge: die Möglichkeit, Draisine zu fahren und die Lage in der Nähe von Europas längster Skating- und Radstrecke über 230 Gesamtkilometer. Wieviele Eisenbahner- und Skatingvereine es wohl gibt? …

Sie sehen also, es gibt immer irgendetwas Interessantes in ihrem Umfeld, was sich gemeinsam mit einer Übernachtung in Ihrem Feriendomizil verbinden und vermarkten ließe. Lassen Sie sich von diesen Beispielen inspirieren und machen sich selbst auf die Suche. Es lohnt sich. Und garnieren Sie Ihre Marketingidee ruhig mit einem persönlichen Schuss Einzigartigkeit, ganz so wie es der oben erwähnte Vermieter mit einem Wein vom eigenen Weinberg als Aufmerksamkeit für seine Fortbildungsteilnehmer zu tun pflegt.

Interessantes zum Fewo-Marketing

Amazon Literatur rund um die Ferienimmobilie

Das 1x1 des Fewo-Marketing: Helfen Sie Ihrer Ferienvermietung auf die Beine! Ratgeber für Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern

Erfolgreiche Vermarktung Ihrer Ferienimmobilie: Wie Sie mit Ihrer Positionierung, Corporate Identity, Webpräsenz und Social Media Marketing Ihren Vermietungserfolg optimieren

Wie Sie mit airbnb RICHTIG viel Geld verdienen: So vervielfachen Sie die Buchungen für Ihre Unterkunft

Mallorca Menorca Ibiza Formentera - Immobilien auf den Balearen: Kauf - Miete - Erbschaft aus rechtlicher und steuerlicher Sicht

Das 1×1 des Fewo-Marketing*
Helfen Sie Ihrer Ferienvermietung auf die Beine! Ratgeber für Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern

Christine & Tilo Boy

Erfolgreiche Vermarktung Ihrer Ferienimmobilie*
Wie Sie mit Ihrer Positionierung, Corporate Identity, Webpräsenz und Social Media Marketing Ihren Vermietungserfolg optimieren

Stefanie Schreiber

Wie Sie mit Airbnb richtig viel Geld verdienen*
So vervielfachen Sie die Buchungen für Ihre Unterkunft

Frank Lavario

Mallorca Menorca Ibiza Formentera – Immobilien auf den Balearen*
Kauf – Miete – Erbschaft aus rechtlicher und steuerlicher Sicht

Guillermo Frühbeck Olmedo, Ralph Schäfer, Guido Weiler

Harmonie und Energetik im Feriendomizil

Amazon Buchtipps

Schöne Bäder - es lebe das Detail

Best of Interior: Wohnideen aus dem wahren Leben. Die Blogger-Trends

Stilvoll wohnen mit Farbe: Ideen für alle Räume. Inspirationen für Möbel, Wände und mehr

Happy living: Die besten Zutaten für mehr Wohnglück - Exklusive Hometours: Stilexperten zeigen, wie sie wohnen

Schöne Bäder*
Es lebe das Detail

Georg Reuss

Best of Interior*
Wohnideen aus dem wahren Leben. Die Blogger-Trends

Nicole Knaupp

Stilvoll wohnen mit Farbe*
Ideen für alle Räume. Inspirationen für Möbel, Wände und mehr

Joa Studholme, Charlotte Cosby

Happy living: Die besten Zutaten für mehr Wohnglück*
Exklusive Hometours: Stilexperten zeigen, wie sie wohnen

Maria Spassov

* Affiliate-Link

0
  Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar