Die technische Einrichtung und Ausstattung von Ferienhaus und Ferienwohnung ist eine ausgezeichnete Möglichkeit für Vermieter, eigenen Technik-Vorlieben und Bedürfnisse der Feriengäste geschickt zu kombinieren. Man kann damit den Grad der Andersartigkeit der Ferienimmobilie unterstreichen und sich vom Wettbewerb abheben. Allerdings ist es ein schmaler Grat zwischen Top-Ausstattung mit Technik und technischem Overkill für Urlauber. Grundbedürfnisse wie Fernseher, SAT-TV, Radio und mittlerweile auch Internet in der Ferienwohnung sind unstrittig sinnvoller Bestandteil der Einrichtung. Darüberhinaus ist jedoch einiges zu beachten:

1. Technikaffinität der Feriengäste

Achten Sie stets darauf, dass Ihr technisches Equipment für Ihre Gäste bedienbar bleibt. Sonst gibt’s schnell Frust samt Hilferufen zu abendlicher Stunde. Aus gutem Grund schreibt der Deutsche Tourismusverband e.V. in seinen Klassifizierungskriterien für eine Sterneverleihung niemandem vor, die neueste TV- und Internet-Technik im Ferienobjekt zu verwenden. Oder anders ausgedrückt: Für jedes Rentnerpaar muss der Umgang mit der Technik in der Ferienwohnung problemlos zu meistern sein.

2. Nützliches contra Überflüssiges

Der technologische Fortschritt bedingt eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Wägen Sie stets genau ab, welches Produkt auch wirklich im Sinne einer erfolgreichen Ferienvermietung erforderlich ist. Beispielsweise hat eine Video-Türsprechanlage durchaus ihre Daseinsberechtigung, aber wirklich notwendig ist sie nicht. Lassen Sie spielerischen Schnickschnack besser weg und konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche.

3. Investitions- und laufende Kosten

Bedenken Sie beim Einsatz von Technik, dass sich nicht nur Ihre Investitionssumme erhöht, sondern auch fortlaufende Kosten entstehen. Jedes technische Gerät hat einen Lebenszyklus und unterliegt den üblichen Mechanismen der Instandhaltung, der Reparatur und der Erneuerung. Nicht wenige Produkte haben zudem einen Standby-Modus, welcher permanent Strom verbraucht.

4. Technik contra Gesundheit & Strahlung

Eine Problematik, die bisher noch viel zu wenig Beachtung findet, ist die Wirkung technischer Produkte auf die Gesundheit. Jedem, der sich ein wenig in der Quantenphysik und im Bereich elektromagnetischer Strahlung auskennt, ist geläufig, dass sich die geballte Power verwendeter Haustechnik in der Ferienwohnung in Summe  nicht gerade förderlich auf die körperlichen Schwingungen und die Gesundheit auswirkt – TV, HiFi- mit Aktivlautsprechern, W-LAN Internet, Handy, Mikrowelle, Rauchmeldeanlage auf Funkbasis, Funkwecker, Funk-Wetterstation usw. …

Jedes einzelne Gerät erfüllt zwar die EU- bzw. DIN-Normen hinsichtlich zulässiger Strahlen-/Wellendosis, aber das Zusammenwirken der Geräte überprüft niemand. Seien Sie sich dieser Tatsache stets bewußt und planen Sie den wohldosierten Einsatz der Technik auch aus dieser Perspektive. Ein Urlaub soll schließlich die Gesundheit und die Regeneration der Feriengäste fördern und diese nicht behindern. Sehr vorteilhaft ist dabei die Überlegung, vor allem den Schlafbereich möglichst technikfrei zu belassen.

 

Schauen wir einmal, welches technische Equipment in Ferienhaus und Ferienwohnung von den Vermietern eingesetzt wird:

Wohnbereich

  • TV, heutzutage meist als Flachbildschirm in SAT- oder Kabel-Empfangsvariante
  • SAT-Receiver
  • Videorecorder/DVD-Player/BlueRay-Player
  • Radio, HiFi-Anlage, Internetradio, Dockingstationen für z.B. iPhone
  • Spielekonsolen wie Wii, X-Box, PlayStation
  • Funkwetterstation
  • Telefon, Internet, W-LAN
  • Elektro- und Gaskamine

Schlafbereich

  • 2. TV
  • Radio
  • Funkwecker
  • Telefon

Bad & WC

  • Haarfön
  • elektrische (Handtuch) Heizung
  • Sauna, Infrarotsauna, Sonnenbank
  • elektrische Lüftung, vor allem bei fensterlosen Bädern


Küche

  • Herd, Backofen, Mikrowelle
  • Geschirrspüler
  • Kühlschrank, Gefriertruhe
  • Kaffeemaschine, Wasserkocher, Eierkocher, Mixer, Entsafter
  • Küchenradio

Allgemein, Flur und Außenbereich

  • Türsprechanlage, Video-Sprechanlage
  • Überwachungskameras
  • Magnetkartensystem für Türschlösser
  • Fernbedienungen aller Art
  • elektrische betriebene Rolladen, Sonnenschutz, Markisen


Sie sehen also, wie umfassend die technische Ausrüstung für Ferienimmobilien sein kann. Dabei erhebt meine Aufstellung keineswegs den Anspruch auf Vollständigkeit. So hatte ich in einer meiner Ferienwohnungen beispielsweise einen Toilettendeckel mit soft touch-Automatik installiert, damit das ewige Geschepper aufhört, wenn mal wieder jemandem der WC-Deckel aus der Hand rutscht. Das funktionierte bis zu dem Tag, als sich ein Gast beim besten Willen nicht vorstellen konnte, dass WC-Deckel sich auch ganz sanft von allein bewegen können …

 

Informationen zu empfehlenswertem technischen Equipment:

abmahnfreies Internet für die Gäste in Ihrer Ferienimmobilie von sorglosinternet


Fewo-WLAN ohne Störerhaftung und Social Marketing in cleverer Kombination


Kommentare

  1. Gunter Kitto  August 31, 2015

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe eine ganz einfach Frage (hoffe ich wenigstens), und zwar:
    Ich war in einer Ferienwohnung im Allgäu, in der mir u.a. kostenlose WLAN angeboten wurde. Leider funktioniert dort mein mitgenommenes Internetradio nicht. Dieses hatte nach der Netwerkschlüssel-Eingabe zwar eine Verbindung zum Router, konnte aber die die eingespeicherten Sender/Medien öffnen. da ich in Kürze wieder diese Ferienwohnung nutzen möchte (der Vermieter ist m.E. bezüglich des Problems etwas hilflos), so ist für mich die Frage:

    Welche Möglichkeit gibt es, um diese Empfangs-Blockade aufzuheben?

    Ihrer nachricht sehe ich mit Interesse entgegen und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen
    Gunter Kitto

    antworten
    • Tilo Boy  September 3, 2015

      Hallo Herr Kitto,
      hmmm, das ist eine Frage für Internet-Fachleute. Der Internetanbieter in der Ferienwohnung wäre sicher eine gute Anlaufadresse, zumal sich aus der Ferne die Gegebenheiten schwierig einschätzen lassen. Alternativ hilft aber sicher der Hersteller des Internetradios weiter …

  2. Gunter Kitto  September 7, 2015

    Hallo lieber Tilo Boy,

    leider hilft mir Deine Antwort nicht wirklich weiter. An den Hersteller des Internet-Radio’s habe ich mich schon gewandt (seine Kurz-Antwort: Das Streaming ist wahrscheinlich blockiert). Leider bin ich mit meinen 78 Jahren kein Experte bzw. ich bin bei dieser „Materie“ absolut nicht fit genug.
    Ich habe mich inzwischen versucht etwas sachkundiger zu machen. Hierbei habe ich herausgefunden, dass es bei Routern (dessen Anbieter kenne ich nicht) einen so genannten Gast-Zugang gibt. Über diesen kann der Feriengast z.B. surfen und mailen, aber andere Funktionen (z.B. Internetradio hören) sind wahlweise blockiert und er kann aufgrund eines eigenen Netzwerkschlüssels nicht in das Netzwerk des Ferienwohnungs-Eigentümer gelangen. So könnte es sein.
    Vielleicht weis jemand wie eine solche Blockade aufzuheben ist? An alle Experten und an Dich, lieber Tilo Boy,
    alles Gute und liebe Grüße von
    Gunter

    antworten
    • Tilo Boy  September 10, 2015

      Hallo Herr Kitto,

      wie schon geschrieben. Entweder der Hersteller des Internetradios oder der Internetanbieter in der Fewo (ggf. der Hersteller des Routers, falls der Internetanbieter für den meist mitgelieferten Router die Waffen streckt) sollten Abhilfe schaffen können. Möglichkeiten gäbe es einige, wie z.B. die Firewall-Einstellungen verhindern ein Streaming von Internet-Radiosendern.
      Wenn die genaue Produktbezeichnung des Routers vorliegt, führt evtl. auch die Internetrecherche (Google-Suchbegriffe, Hilfeforum des Herstellers u.ä.) schon zum Erfolg.
      Ich bin aber kein Fachmann dafür.
      P.S. Ich kenne jede Menge 78jährige, die nicht mal wissen, dass es Internetradio gibt. Hut ab, Herr Kitto!

  3. J. Adams  April 22, 2017

    Guten Abend
    Wir haben ständig die TV’s verstellt trotz Receiver mit Hotelmodus. Dauernd spielt einer an den Kabeln oder verstellt alles.
    Wie kann ich das verhindern? Welche Möglichkeiten habe ich, das zu den Kabeln oder dem Menü kein Zugang mehr ist.
    Liebe Grüße

    antworten
    • Tilo Boy  April 23, 2017

      Wir hatten in unseren Fewos alle Original-Fernbedienungen gegen einfache Universal-Fernbedienungen getauscht. Diese haben auf’s Wesentliche reduzierte Tasten (Ein/Aus, Laut/Leise, Programmwahl vor/zurück) und ermöglichen keinen Zugriff auf das Menü. Am besten, man wählt dabei seniorenfreundliche Modelle mit großen Tasten.

Schreibe einen Kommentar