Die richtige Lage der Ferienwohnung

Geschrieben von:

Nachdem wir nun den passenden Ferienstandort ausfindig gemacht haben, gilt es, die richtige Lage der Ferienwohnung herauszufinden. Um es gleich vorweg zu nehmen … eine gute Vermietung ist prinzipiell in jeder Ortslage möglich, es kommt auf die richtige Vermarktung an. So können Sie auch in der 6. Bebauungsreihe vom Strand erfolgreich sein, wenn Sie Ihre Fewo clever vermarkten bzw. eine spezielle Nische bedienen (z.B. Hundeurlaub).

Als erstes würde ich empfehlen, ein wenig in den Belegungskalendern von anderen Ferienwohnungen im gleichen Ort zu stöbern. Das kann man über die Google-Suchmaschine oder über eins der vielen Ferienwohnungsportale im Internet machen. Ich bekomme da recht schnell ein Gefühl dafür, wo der größte Andrang herrscht. In meinem Fall hatte ich entschieden, möglichst nah am Usedomer Ostseestrand nach einer Fewo Ausschau zu halten. Da die meisten Urlauber nicht erst stundenlang zum Strand rennen wollen, ist hier bereits ein großes Interessentenpotential vorhanden, welches nicht erst mühsam per Marketing akquiriert werden muss.

Als Faustregel gilt: Je näher Ihre Ferienwohnung an den hot spots des Urlaubsortes liegt (Strand, Meerblick, Promenade, Skilift etc.), umso höher ist der Kaufpreis. Dafür können Sie mit einer deutlich höheren Interessentenzahl unter den Urlaubern rechnen und zudem höhere Mietpreise verlangen. Aus Vermietungssicht sind Fewos in hot spot-Nähe deutlich rentabler, brauchen dafür aber oft länger, bis sich die höhere Kaufsumme amortisiert hat.

Ich hatte mich auf Usedom aus 2 Gründen für eine strandnahe Lage der Ferienwohnungen entschieden. Die Vermarktung ist in 1. und 2. Reihe erheblich einfacher und aus langfristiger Sicht ist das Wertsteigerungspotential der Ferienwohnung in dieser Lage signifikant größer als am Waldrand 1 km landeinwärts.

Eine wunderbare Möglichkeit, sich über die Attraktivität einer Fewo-Lage in Ihrem Ferienort nebst aktuellen Kauf- und Mietpreisen zu erkundigen, ist der Immobilien-Kompass der Zeitschrift „Capital“.

Darüberhinaus bietet das Immobilienportal Immobilienscout24 einige wertvolle Tools an, mit denen man z.B. die erzielten Kauf- und Mietpreise in der jeweiligen Lage am Ferienort prüfen kann.

 

Weitere Artikel zum Thema:

0
  Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar