Ferienhaus-Vermietung auf Mallorca – Was sollte ich wissen?

Geschrieben von:

Einige Blogleser baten darum, die Immobilien-Vermietung auf Mallorca doch einmal genauer zu beleuchten. Wie sind die Rahmenbedingungen für Eigentümer bzw. Käufer von Finca, Ferienhaus und Ferienwohnung, die ihre Immobilie an Feriengäste vermieten möchten? Ich habe dazu Eva Chmielarz vom Mallorca Immobilien Center S.L. gebeten, uns an ihren Erfahrungen bezüglich der Verwaltung und Vermietung von Ferienimmobilien auf der Baleareninsel teilhaben zu lassen:

Die Verwaltung und Vermietung von Ferienhäusern auf Mallorca

Viele Inhaber von Ferienimmobilien auf Mallorca betrachten die Vermietung von Finca, Haus oder Wohnung an Urlaubsgäste als lukrative Nebeneinkunft. Es ist verlockend, von der Inselimmobilie gleich in zweifacher Hinsicht zu profitieren. Einige Wochen/Monate im Jahr nutzt man das Objekt selbst und vermietet es die restliche Zeit an Feriengäste. Dadurch will der Eigentümer alle anfallenden Kosten Immobilie gedeckt sehen und hätte darüber hinaus nichts gegen einen Einnahmeüberschuss einzuwenden.

Damit das Ganze auch funktioniert, einige Details dazu:

Die Urlauberzahlen versprechen eine hohe Nachfrage und eine gute Auslastung. Allein im August 2012 verzeichneten die Balearen 1,8 Millionen ausländische Urlauber und somit ein Rekordhoch an Urlaubern. Der Löwenanteil dieses Gästestroms ergießt sich großflächig über Mallorca.

Kostenloser Download unserer 4-seitigen Sonderbeilage für den markt intern Verlag: Die Grundlagen des Vermietungsmarketings für Ferienimmobilien

Da steht einer erfolgreichen Ferienvermietung doch nichts im Wege und die Mieteinnahmen fließen dabei fast von selbst – möchte man meinen! In der Praxis ist die Vermietung an Urlauber ein nicht zu unterschätzender Aufwand – monetär, aber vor allem auch zeitlich.

Mallorca selbst ist aus Vermietersicht ein sehr inhomogenes Urlauberziel. Von billigem Pauschaltourismus a là Ballermann über Finca-Urlaub inmitten der Berge oder der Natur bis hin zum Luxussegment ist alles vertreten. Daher lassen sich keine pauschalen Aussagen zu Vermietungstagen pro Jahr und Mietpreis auf Mallorca machen. Beispielhaft soll eine Ferienwohnung im Südwesten der Insel in 1. Meereslinie und einem Schlafzimmer angeführt sein: Hier lassen sich je nach Saison und Ausstattung 70 – 100 Euro pro Tag und rund 200 Vermietungstage pro Jahr erzielen.

Wer Finca oder Ferienwohnung aus der Ferne vermieten möchte, ist sicherlich gut beraten, die Dienste einer Vermietungsagentur in Anspruch zu nehmen. Agenturen bieten ihre Leistungen zu einer prozentualen Provision von 10-30% je Vermietung an. Dies bedeutet zwar eine Minderung der Mieteinnahmen, aber es liegt auch im Interesse der Agenturen, die Ferienimmobilie an den Gast zu bringen. Durch die höhere Auslastung zahlt sich die Beauftragung einer Vermietungsagentur in der Regel aus. Zudem entfällt der hohe Zeitaufwand des Vermietungsgeschäfts für den Eigentümer und Zeit ist bekanntlich Geld.

Bei Langzeitvermietungen suchen Immobilienmakler auf Mallorca den richtigen Mieter. Die Courtage beträgt mindestens eine Monatsmiete und wird von dem Mieter getragen. Die Dienstleistung endet in der Regel mit Unterzeichnung des Mietvertrages.

Feriengäste und Mieter möchten vor Ort betreut werden und einen gewissen Standard im Ferienhaus oder der Wohnung antreffen. Das Haus muss entsprechend eingerichtet sein, gereinigt, kontrolliert und Instand gehalten werden. Eine grober Überblick zu den laufenden Kosten pro Monat:

  • Poolreinigung und Pflege: mind. 100 €
  • Gartenpflege: ca. 15 € / Stunde
  • Reinigungskraft für Haus oder Wohnung: ca. 15-17 € / Stunde
  • Wäscheservice pro Waschmaschine: ca. 14 €
  • Check-In/Check Out der Feriengäste: ca. 35-50 €

Je nach Aufwand, Umfang des Services und Größe des Hauses oder der Wohnung können darüber hinaus bis zu 80-100 € als monatliche Pauschale für die Hausverwaltung auf Mallorca angesetzt werden. Der Umfang der Dienstleistungen kann mit der Hausverwaltung individuell vereinbart werden. Außerordentliche Zusatzdienstleistungen werden von den Hausverwaltungen pro Stundensatz abgerechnet. Der Service der Hausverwaltung beinhaltet in der Regel die Kontrolle des Hauses oder der Wohnung. An verschiedenen Wochentagen und Uhrzeiten wird die Ferien-Immobilie aufgesucht, die Organisation der Reinigung und Instandhaltung der Ferien-Immobilie gewährleistet, die schnelle Behebung von Schäden oder Ausfällen durch die Beauftragung von Handwerkern übernommen. Kostenkontrollen, wie z.B. die Überprüfung der Strom- oder Wasserabrechnung und das in Kenntnis setzen des Inhabers, können Teil der Dienstleistung sein. Das Ferienhaus bzw. die Ferienwohnung ist immer bezugsfertig vorbereitet und die Hausverwaltung fungiert als Vertretung des Ferienhaus-Inhabers vor Ort, um eine ganzjährige Bewohnbarkeit sicherzustellen.

Für eine erfolgreiche Vermietung und Verwaltung von Ferienobjekten auf Mallorca ist eine bedarfsgerechte Kostenkalkulation unabdingbar, damit eine (mindestens) kostendeckende Mietpreisfestsetzung möglich ist. Anschließend entscheidet dann die Effektivität der Vermarktung über die erzielbare Rendite der Immobilie.

Ferienimmobilien und Vermietung auf Mallorca

Amazon Literatur Recht, Steuer & Leben auf Mallorca

Testament und Erbrecht für Deutsche in Spanien: Leitfaden zur neuen europäischen Erbrechtswahl, zum Testament und zum spanischen Erbrecht

Sorgenfrei leben unter Spaniens Sonne: Experten-Ratgeber für Deutsche in Spanien

Nichtresidente in Spanien: Praktischer Leitfaden durch den Behördendschungel. Inklusive detaillierter Anleitung zum Ausfüllen des Modelos 210

Mallorca 2030 - Spanische Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung für deutsche Nichtresidenten

Testament und Erbrecht für Deutsche in Spanien*
Leitfaden zur neuen europäischen Erbrechtswahl, zum Testament und zum spanischen Erbrecht

Christoph Sander

Sorgenfrei leben unter Spaniens Sonne*
Experten-Ratgeber für Deutsche in Spanien

Dr. Rainer Fuchs

Nichtresidente in Spanien*
Praktischer Leitfaden durch den Behördendschungel. Inklusive detaillierter Anleitung zum Ausfüllen des Modelos 210

Kerstin Stephanie Bumiller

Mallorca 2030*
Spanische Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung für deutsche Nichtresidenten

Willi Plattes

Auslandsimmobilien in Spanien

Amazon Buchtipps Spanische Immobilien

Immobilienkauf mit einer Sociedad Limitada:

Spanienimmobilien erwerben, besitzen und vererben (Immobilien im Ausland)

Mallorca 2030 - Vermeidung von Risiken beim Immobilienerwerb auf Mallorca: Eine „Sorgfältge Prüfung“ als Basis - Rechtsstand Mai 2015

Sorgfältige Prüfung beim Kauf einer Immobilie: Eine „Due Diligence“ als Basis für die Kaufentscheidung

Immobilienkauf mit einer Sociedad Limitada*
Die Vermögenshaltende S.L. – eine Investitionsstruktur auf dem Prüfstand

Willi Plattes, Hinnerk Fauteck, Thomas Fitzner, Günther Strunk

Spanienimmobilien erwerben, besitzen und vererben*
Immobilien im Ausland

Peter Schöllhorn

Vermeidung von Risiken beim Immobilienerwerb auf Mallorca*
Eine „Sorgfältge Prüfung“ als Basis – Rechtsstand Mai 2015

Carlos Jiménez, Heribert Heckschen, Günther Strunk, Willi Plattes

Sorgfältige Prüfung beim Kauf einer Immobilie*
Eine „Due Diligence“ als Basis für die Kaufentscheidung

Hinnerk Fauteck, Tilmann Herzog, Günther Strunk, Curt Manthey, Oliver Girharz, Petra Schmidt, Thomas Fitzner, Willi Plattes

* Affiliate-Link

3
  Verwandte Artikel

Kommentare

  1. Achim  März 25, 2013

    Sehr schöner Beitrag.
    Ich bedanke mich für die nützlichen Informationen.

    antworten
  2. Karin Schwartz  Juni 3, 2014

    Sobald man eine Finca mietet, sucht man im Regelfall vor allem Ruhe, Entspannung und außerdem ein gewisses Maß an Abgelegenheit, um zu neuen Kräften zu kommen. Ich finde diesen Artikel sowohl als Vermieter als auch als Mieter sehr informativ.

    antworten
  3. Tim Kivett  September 14, 2015

    Super informativer Beitrag,
    ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema Immobilien und deren Vermietung, jedoch bisher nur in Deutschland. Mallorca wäre eventuell auch für mich ein interessantes Investitionsziel.

    Grüße Tim

    antworten

Schreibe einen Kommentar