Wie soll ich Ferienhaus und Ferienwohnung einrichten?

Geschrieben von:

Planung, Auswahl, Transport und Aufbau der Einrichtung und Ausstattung von Ferienwohnungen und -häusern können sich zu wahren Monsteraufgaben entwickeln. Vor allem, wenn man so wie ich mehr als 500 km von den eigenen Ferienwohnungen entfernt wohnt. Das grenzt oft an logistische Meisterstücke, da man ja nicht ständig vor Ort präsent ist, um Lieferungen der Einrichtungsgegenstände entgegenzunehmen oder diese in der Ferienimmobilie aufzubauen.

Beim Einrichten unserer Ferienwohnungen auf der Insel Usedom waren wir zudem mit der Tatsache konfrontiert, dass sich diese allesamt in von Grund auf zu sanierenden Bäderstilvillen unter Denkmalschutz befanden. Wir konnten also auf keinerlei vorhandene Infrastruktur zur Nutzung und Vermietung der Ferienwohnungen zurückgreifen. Ich erinnere mich noch gut an das spätere Glücksgefühl „Endlich hat der Einrichtungsstress ein Ende!“.

Mittlerweile gibt es am Markt Unternehmen, die sich dieser Thematik angenommen haben. Dabei geht es im Kern um die Aufgabe, dem werdenden Vermieter einer Ferienimmobilie so viel Arbeit wie möglich bei Einrichtung und Ausstattung des Feriendomizils abzunehmen. Eines dieser Unternehmen ist Woodport aus Linden. Dessen Firmenlenker Andreas Battenfeld habe ich gebeten, die verschiedenen Aspekte rund um die Einrichtung einer Ferienimmobilie in einem Gastartikel doch einmal näher zu beleuchten:

Neue Wege bei der Einrichtung von Ferienwohnung und Ferienhaus – Online kaufen und stressfrei einrichten (lassen)

Das Internet hat den Betreibern einer Ferienwohnung auf vielerlei Weise eine Vereinfachung der Vermarktung und Verwaltung ihrer Immobilie ermöglicht. Marketing, Buchung, Kommunikation mit Mietern – all das lässt sich heute „just in time“ und von zu Hause aus durchführen.

Ein Problem bleibt aber oft der Beschaffungsaufwand für die Einrichtung der Wohnung und dies besonders für Eigentümer von Ferienwohnungen, die ihren Hauptwohnsitz nicht am Ort des Feriendomizils haben. Der berühmte Herr Mustermann, der ein Ferienobjekt auf Usedom besitzt, aber selbst in Frankfurt lebt, weiß davon ein Lied zu singen.

  • Wo kaufe ich das benötigte Mobiliar?
  • Muss ich das Möbel selbst zur Wohnung transportieren und aufbauen oder bietet mir der stationäre Möbelhändler einen Aufbauservice?
  • Was mache ich mit dem Altmöbel? Muss ich es selber entsorgen oder finde ich jemanden, der es abholt?
  • Wieviel Zeit (evtl. des eigenen Urlaubs) kostet mich das?

Fragen über Fragen, für deren Beantwortung das Internet hilfreich sein kann Der Online-Handel mit Möbel boomt, eine große Zahl an Shops verfügen über ein ähnlich umfangreiches Angebot wie der stationäre Handel. Dies gilt auch für Gartenmöbel Auflagen und Polster nach Maß, die individuell gefertigt werden können. Aber auch hier tun sich wieder neue Fragen auf für unseren Herrn Mustermann: Welche Möbel eignen sich denn für die besonderen Nutzungsbedingungen in meiner Ferienwohnung? Wer liefert und baut das Möbel auf?

Hier scheint guter Rat teuer. Ist er aber nicht, wenn man einen Anbieter findet, der sich auf die Bedürfnisse von Eigentümern von Ferienimmobilien spezialisiert hat.

Ein solcher Anbieter ist die Fa. Woodport. Diese ging aus einem vor fünf Jahren gegründeten Unternehmen hervor, welches Möbel für den breiten Markt im Onlinehandel anbot. Dort fragten immer häufiger Kunden nach den Möglichkeiten einer Belieferung von Möbeln in Ferienwohnungen. Aufgrund der erkennbar steigenden Nachfrage aus dem Ferienwohnungssektor wurde im Jahre 2011 der bundesweit erste Online-Shop mit einem Möbelangebot für Ferienimmobilien eröffnet. Die Philosophie des Unternehmens gründet auf drei Bedürfnissen ihrer Kunden: Ein für Ferienimmobilien

  1. adäquates Möbel mit einer
  2. zuverlässigen Logistik und
  3. begleitenden Dienstleistungen anzubieten.

Zu 1. Als Händler nutzen wir die Kompetenz der uns beliefernden Hersteller. Das Angebot von Woodport ist in intensiver Rücksprache mit den Herstellern so zusammengestellt, dass der besonderen Nutzungsweise in Ferienwohnungen Rechnung getragen wird. Ständig wechselnde Mieter, die mehr oder minder sorgsam mit dem Interieur der Wohnung umgehen, machen eine hochwertige, langlebige Ausstattung erforderlich. Es würde an dieser Stelle zu weit führen, alle zu beachtenden Aspekte zu beleuchten. Daher nur zwei Beispiele aus dem Wohn- und Schlafbereich.

Polstermöbel wie Sofas und Polsterecken, am besten mit Federkernpolsterung, sollten am besten mit Leder oder Kunstleder bezogen sein. Bei einer Bevorzugung von Textilbezügen gilt es auf die Scheuerfestigkeit von Bezugsstoffen zu achten. Ferner sollten Sofas über eine Schlaffunktion verfügen, um auf diesem Wege die Schlafstellenkapazitäten einer Wohnung zu erhöhen. (Anmerkung admin: Ich hatte mich für abziehbare und waschbare Sofabezüge in unseren Fewos entschieden. Das funktioniert auch prima.)

Im Schlafbereich sollte ein besonderes Augenmerk auf die Qualität der Matratzen gerichtet. Wie man schläft, so urlaubt man … könnte man salopp sagen. Hier ist Verwendung von hochwertigen Wendematratzen mit unterschiedlichen Härtegraden zu empfehlen. Diese bieten praktisch jedem Mieter die Möglichkeit, sich dem von zu Hause gewohnten Schlafkomfort anzunähern. Bleibt ihm die Nachtruhe in guter Erinnerung, ist die Wahrscheinlichkeit sehr viel größer, diesen Mieter auch in Zukunft wieder als Kunden begrüßen zu dürfen.

Wichtig: Großmöbel sind i.d.R. Auftragsfertigungen, d. h. sie werden erst auf Bestellung gefertigt, was mit entsprechenden Lieferzeiten von mindestens 4-6 Wochen verbunden ist. In Einzelfällen kann die Lieferzeit auch 8-10 Wochen betragen. Hochwertiges Mobiliar ist selten als Lagerware erhältlich. Der Notkauf von SB-Möbeln ist keine Option. Die Lieferung von Neuanschaffungen sollte daher gut mit vermietungsfreien Zeiträumen abgestimmt sein.

Zu 2. Für eine kompetente Ausführung der Lieferung ist die Zusammenarbeit mit spezialisierten Möbelspeditionen erforderlich. Stichwort „2-Mann-Handling“, also eine Anlieferung durch zwei Mitarbeiter des Spediteurs. Nur Speditionen, die diesen Service anbieten, sind personell so ausgestattet, dass auch die gewünschten Aufbauservices durchgeführt werden können. Eine Lieferung „bis Bordsteinkante“ ist vielleicht noch beim Kauf von Stühlen in Ordnung. Bei Polsterecken, Komplettschlafzimmern etc. hat Herr Mustermann keinen besonderen Nutzen hinsichtlich des Online-Kaufs vom heimischen Schreibtisch aus, wenn er letztendlich doch Hand anlegen muss.

Selbstverständlicher Dienst am Kunden sind Terminvereinbarung und eine Kommunikation auf kurzem Wege. Damit sich Herr Mustermann oder sein Wohnungsverwalter nicht die Beine in den Bauch stehen, um die bestellte Ware entgegenzunehmen, werden sie von unseren Spediteuren 30 Minuten vor Anlieferung telefonisch über das Eintreffen der Ware informiert. Sowohl Herr Mustermann als auch der ausliefernde Spediteur verfügen über mindestens eine Telefonnummer des jeweiligen Ansprechpartners der anderen Seite. Dies ist wichtig, um „Stille Post“ zu vermeiden. In jedem Fall steht ein Ansprechpartner von Woodport bereit, um, falls erforderlich, zu koordinieren.

Zu 3. Die Neuanschaffung von Möbel für Ferienwohnungen bringt automatisch den Bedarf an verschiedenen Services mit sich. Der Aufbau des gekauften Möbels durch kompetente Hand wurde bereits erwähnt. Diese Dienstleistung macht auch aus Garantiegründen Sinn. Im Selbstaufbau eingerichtete und beim Aufbau beschädigte Möbel bringen meist Ärger mit Händler oder Hersteller über die Frage der Haftung. Lässt man das Möbel durch den Spediteur aufbauen, ist im Falle einer Beschädigung die Haftungsfrage meist eindeutig beantwortet. Und: der Preis für diesen Service kann und sollte man sich leisten. Wird nicht besonders darauf hingewiesen, ist der Aufbau des Möbels bei allen Möbeln von Woodport im Preis inbegriffen.

Ein besonders im Küstenraum und auf den Inseln gerne in Anspruch genommenes Angebot ist die Altmöbel-, Altmatratzen- und Altgerätemitnahme. Gegen einen individuell zu erfragenden Aufpreis nimmt der Spediteur bei Anlieferung eines Möbels ein gleichartiges Altmöbel mit. Bei Altmöbel und Altgeräten liegt der Preis im Durchschnitt bei 50-60 Euro, für Matratzen zwischen 10-20 Euro. Der Spediteur sorgt dann für eine fachgerechte Entsorgung. Die Entsorgung des Verpackungsmaterials des neuen Möbels erfolgt kostenfrei.

Zugegeben: hochwertiges und attraktives Mobiliar kann Herr Mustermann an vielen Orten, ob im Internet oder im stationären Handel kaufen. Um ein kompetentes Logistik-Handling und sinnvolle Services zu erhalten, sollte er allerdings gründlich Ausschau nach dem geeigneten Partner halten.

Amazon Buchtipps zum Thema

Schöne Bäder - es lebe das Detail

Best of Interior: Wohnideen aus dem wahren Leben. Die Blogger-Trends

Stilvoll wohnen mit Farbe: Ideen für alle Räume. Inspirationen für Möbel, Wände und mehr

Happy living: Die besten Zutaten für mehr Wohnglück - Exklusive Hometours: Stilexperten zeigen, wie sie wohnen

Schöne Bäder*
Es lebe das Detail

Georg Reuss

Best of Interior*
Wohnideen aus dem wahren Leben. Die Blogger-Trends

Nicole Knaupp

Stilvoll wohnen mit Farbe*
Ideen für alle Räume. Inspirationen für Möbel, Wände und mehr

Joa Studholme, Charlotte Cosby

Happy living: Die besten Zutaten für mehr Wohnglück*
Exklusive Hometours: Stilexperten zeigen, wie sie wohnen

Maria Spassov

Harmonie und Energetik im Feriendomizil

Amazon Literatur rund um die Ferienimmobilie

Das 1x1 des Fewo-Marketing: Helfen Sie Ihrer Ferienvermietung auf die Beine! Ratgeber für Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern

Erfolgreiche Vermarktung Ihrer Ferienimmobilie: Wie Sie mit Ihrer Positionierung, Corporate Identity, Webpräsenz und Social Media Marketing Ihren Vermietungserfolg optimieren

Wie Sie mit airbnb RICHTIG viel Geld verdienen: So vervielfachen Sie die Buchungen für Ihre Unterkunft

Mallorca Menorca Ibiza Formentera - Immobilien auf den Balearen: Kauf - Miete - Erbschaft aus rechtlicher und steuerlicher Sicht

Das 1×1 des Fewo-Marketing*
Helfen Sie Ihrer Ferienvermietung auf die Beine! Ratgeber für Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern

Christine & Tilo Boy

Erfolgreiche Vermarktung Ihrer Ferienimmobilie*
Wie Sie mit Ihrer Positionierung, Corporate Identity, Webpräsenz und Social Media Marketing Ihren Vermietungserfolg optimieren

Stefanie Schreiber

Wie Sie mit Airbnb richtig viel Geld verdienen*
So vervielfachen Sie die Buchungen für Ihre Unterkunft

Frank Lavario

Mallorca Menorca Ibiza Formentera – Immobilien auf den Balearen*
Kauf – Miete – Erbschaft aus rechtlicher und steuerlicher Sicht

Guillermo Frühbeck Olmedo, Ralph Schäfer, Guido Weiler

Einrichtung und Ausstattung im Ferienobjekt

* Affiliate-Link

2
  Verwandte Artikel

Kommentare

  1. Ulrich Bäumer  Oktober 3, 2012

    In Ostfriesland haben sich einige Möbelhäuser auf diesen Bedarf (speziell auch für die Inseln) eingestellt. So haben wir z.B. bei der Einrichtung unserer beiden Objekte gute Erfahrungen mit Möbel Hummerich in Emden gemacht. Es gibt dort Verkaufsberater, die sich auf Ferienwohnungen spezialisiert haben und uns mit guten Tipps zur Seite standen. Von dort wurde alles ohne Zusatzkosten auf der Insel Borkum angeliefert und vor allem auch aufgebaut. Der große Vorteil des ortsnahen Lieferanten ist der Service, wenn mal etwas kaputt geht. Denn die Mitarbeiter sind fast jede Woche auf der Insel.

    antworten
    • Klaus K.  Oktober 25, 2012

      Herr Bäumer, vielen Dank für den Tipp. Inselbewohner haben es ja nicht immer so einfach :/.

Schreibe einen Kommentar