Wie kann ich die Ferienimmobilie unverwechselbar einrichten?

Geschrieben von:

Dass Eigentümer bei der Einrichtung ihrer Ferienimmobilie regelmäßig zur Höchstform auflaufen, hatte ich in diesem Blog bereits mehrfach erwähnt. Nicht selten entspricht der Einrichtungsprozess der Verwirklichung langgehegter Wünsche der Besitzer. Ein kuscheliger Kamin, eine Sauna und erlesenes Mobiliar sind nur einige Beispiele für umgesetzte Träume. Folgerichtig spiegelt die eingerichtete Ferienwohnung dann den Charakter und die Vorlieben der Eigentümer deutlich wider.

Dieser Fakt bedeutet gleichzeitig auch ein Stück Unverwechselbarkeit der Ferienimmobilie und unterscheidet diese nun vom Ferienhaus nebenan. Je einzigartiger ein Ferienobjekt ist, um so intensiver wird es von den Gästen wahrgenommen. Es steigt die Chance, aus der Masse des Wettbewerbs derart herauszuragen, dass ein überdurchschnittliches Buchungsinteresse festzustellen ist.

Wie wäre es nun, dem persönlichen Charakter der Einrichtung und Ausstattung der Ferienimmobilie noch einen Schuss Andersartigkeit zu verleihen? Einzigartig ist die Ferienwohnung durch den umgesetzten, unverwechselbaren Geschmack  der Eigentümer ja schon … jetzt konzentriert man sich am besten auf das:

„Anderssein als die anderen.“

Nichts verschafft einem Produkt oder einer Dienstleistung mehr Aufmerksamkeit als die Tatsache, dass diese sich in möglichst vielen Merkmalen von der Konkurrenz unterscheiden. Ich habe vor etlichen Jahren mal einen Experten für Andersartigkeit intensiv studiert – den Klaus Kobjoll vom Schindlerhof in Nürnberg. Er betreibt seit vielen Jahren mit seiner Familie einen vielfach ausgezeichneten und erfolgreichen Hotelbetrieb, welcher sich u.a. auf die Bedürfnisse der Seminarbranche spezialisiert hat. Sein Marketing-Credo lautet: Die Strategie der 1000 kleinen Wettbewerbsvorteile“.

Klaus Kobjoll, Schindlerhof

Es war für mich sehr interessant zu sehen, wie man sich dieser maximalen Unterscheidbarkeit von Mitbewerbern anzunähern versuchte. Ein Beispiel: Wenn Sie in einem Hotel gehobener Kategorie übernachten, dann findet sich oft auf dem Kopfkissen ein kleines Leckerli. Klaus Kobjoll und sein Team tauschten das Leckerli gegen einen handgeschriebenen Wetterbericht für den morgigen Tag aus. Unabhängig vom vorhergesagten Wetter liest man das Zettelchen auf dem Kopfkissen unwillkürlich durch … weil es eben anders ist als bei den anderen.

Nun wird es wahrscheinlich schwierig, in einer Ferienwohnung 1000 kleine Wettbewerbsvorteile zu kreieren, aber wenn Sie 20, 30 oder gar 50 schaffen, dann ist das schon einmal eine hervorragende Basis, Aufmerksamkeit wegen Andersartigkeit bei potentiellen Feriengästen zu erzeugen. Dies spricht sich übrigens schnell herum, auch im Internet.

Wie kann ich nun Unverwechselbarkeit und Andersartigkeit in meiner Ferienwohnung bzw. in meinem Ferienhaus miteinander verknüpfen?

1. Zuallererst lassen Sie Ihren Empfindungen freien Lauf und orientieren Einrichtung und Ausstattung der Ferienimmobilie an Ihren persönlichen Vorlieben. Diese sollten Sie allerdings auf die praktischen Erfordernisse einer Ferienvermietung abstimmen. Wenn Sie beispielsweise in Ihrem Zuhause einer strahlenden Mikrowelle aus gesundheitlichen Aspekten prinzipiell den Zutritt zur Küche verwehren, muss das nicht unbedingt eine kluge Idee in Ihrer Ferienwohnung sein. Viele Gäste sind daran gewöhnt und es ist auch eine Standardausstattung, um eine Klassifizierung der Fewo in bestimmten Sternekategorien zu erhalten. Es sei denn, Sie haben Ihre Marktnische im Bereich der strahlungsfreien, bioenergetisch perfekten Ferienimmobilie gefunden … auch dafür gibt es ganz sicher einen Markt.

2. Im nächsten Schritt garnieren Sie Ihr eingerichtetes Ferienobjekt mit den Ideen für die spezielle Vermarktungsnische, in der Sie tätig sein wollen. Sozusagen die funktionelle Abstimmung von Einrichtung und Ausstattung des Ferienhauses. Wenn die Immobilie beispielsweise in Golfplatznähe liegt, sollten Sie überlegen, womit Sie die Golferherzen Ihrer Feriengäste erfreuen könnten: Green Fees, Golfliteratur, Pflegeset für Golfequipment, Organisation der Teilnahme an Golfkursen und-turnieren, Leih-Set Golfbälle & Schläger, Trolleys usw.

Das Ganze läßt sich auch prima in anderen Nischen umsetzen: Hundeurlaub, Angler, Wanderer, Radwanderer, Familien mit Kindern, Fewos mit kulturellen Schwerpunkten etc. Ihnen sollten gewiss mindestens 20 Ideen dazu einfallen. Manchmal funktionieren auch auf den ersten Blick „abstruse Ideen“ hervorragend, wenn es einen Markt dafür gibt. Sehr präsent ist mir noch das Beispiel eines gleichgeschlechtlichen Pärchens aus Berlin, welches seine Ferienwohnung über und über in rosa Plüsch ausstattete. Und wissen Sie was? Das Objekt war bestens vermietet, weil es eine Marktlücke füllte. Kaum jemand denkt bei der Ausstattung seiner Ferienimmobilie an diese Bevölkerungsgruppe …

3. Und jetzt … geht es ans Eingemachte. Setzen Sie sich einmal in die Mitte Ihrer Ferienwohnung und lassen Sie den Blick mal umherwandern. Wieviele Dinge entdecken Sie, die immer noch genauso sind wie in der Fewo nebenan? Und eben diese nehmen Sie sich jetzt zur Brust:

  • Haben Sie die gleichen Handtücher wie der Nachbar?
  • Ach, die beliebten karierten Geschirrhandtücher liegen auch bei Ihnen herum?
  • Badetücher und -mäntel sind von der Stange?
  • Aha, die übliche Hotelbettwäsche findet sich auch in Ihrem Objekt, weil die Reinigung der Einfachheit halber  an ein Serviceunternehmen ausgelagert ist, welches ebenso 200 andere Fewos bedient?

Was spricht z.B. dagegen, mit farbenfroher Markenbettwäsche zu agieren? Bettwäsche-Star ist einer der zahlreichen Internetanbieter, mit denen man diese Idee ruckzuck online umsetzen kann. Meinen Sie nicht, dass es einem Feriengast im Gedächtnis bleibt, auf Joop! oder Marc O’Polo Bettwäsche genächtigt zu haben? Schreiben Sie mir ruhig, wenn ein Gast überschwenglich von Ihrem weissen 0815-Bettzeug geschwärmt haben sollte …

Alternativ können Sie Bettzeug, (Geschirr-) Handtücher und Badeequipment auch mit Fotos, Sprüchen oder Wünschen individualisieren. Das funktioniert genauso wie die Erstellung eines eigenen T-Shirts. Und da wir nun schon beim Individualismus angelangt sind:

4. Individualismus pur! Als Krönung können Sie sich schließlich ans Werk machen und den Grad der Andersartigkeit maximieren. Überlegen Sie beispielsweise, ob:

  • Platzdeckchen oder gar das Tischtuch im Essbereich eine große Karte Ihrer Urlaubsregion mit wichtigen Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten darstellen können? Beim Essen werden oft die Pläne für die den Urlaubstag besprochen … Wir hatten dies in Form von Usedom-Platzdeckchen in einer Ferienwohnung verwirklicht. Es kam an …

Individualismus im Marriott Hotel

  • Wie steht’s um die Individualisierung von Geschirr, Besteck, Gläsern?
  • Warum muss Toilettenpapier zweilagig aus dem Supermarkt sein und „Servus“ oder „Danke“ heißen? Das gibt’s auch mit netten Sprüchen oder Witzen.
  • Denken Sie mal an Hotelketten. Hier werden oft Seife, Haarwäsche, Duschbad und Badeschlappen individualisiert. Vielleicht wäre dies auch eine Idee für Ihre Ferienimmobilie?
  • Vielleicht hätten Ihre Gäste auch einmal Lust auf andere Fernsehkanäle als daheim? Achtung! Rationalisieren Sie aber bloß nicht die Fussball-Bundesliga weg! …
  • Dann wären da noch Tagesdecken, Sofakissen, Kerzen, Gardinen und etliches mehr, woran man sich zu schaffen machen könnte.

Aber bitte! Übertreiben Sie es nicht! Sonst erreichen Sie das Gegenteil. Setzen Sie die Individualisierung immer nur gezielt und am besten themengebunden ein. Und achten Sie auf Ausgewogenheit. Mischen Sie Fotos, Karten, Sprüche, Wünsche, Zitate, Gedichte und was Ihnen sonst noch als Individualisierungsmöglichkeit einfällt in einem ausgeglichenen Verhältnis. Wenn dem Gast von jeder Tasse, jedem Teller, jedem Sofakissen und jedem Handtuch der gleiche berühmte Maler und bekannte Sohn des Ferienortes entgegenblickt, fühlt er sich womöglich verfolgt …

Amazon Buchtipps zum Thema

Stilvoll wohnen mit Farbe: Ideen für alle Räume. Inspirationen für Möbel, Wände und mehr

Vintage Flair (Das Geheimnis schöner Häuser): Wohninspirationen von BusseSeewald

Nordisches Wohndesign: 284 moderne Einrichtungsideen für ein individuelles Zuhause

Das große Wohnbuch: 1.000 Ideen für ein schöneres Zuhause

Stilvoll wohnen mit Farbe*
Ideen für alle Räume. Inspirationen für Möbel, Wände und mehr

Joa Studholme, Charlotte Cosby

Vintage Flair*
Das Geheimnis schöner Häuser

Karine Villame

Nordisches Wohndesign*
284 moderne Einrichtungsideen für ein individuelles Zuhause

Marion Hellweg

Das große Wohnbuch*
1.000 Ideen für ein schöneres Zuhause

Caroline Clifton-Mogg, Joanna Simmons, Rebecca Tanqueray, Rebecca Winward

Einrichtung und Ausstattung im Ferienobjekt

Amazon Literatur rund um die Ferienimmobilie

Das 1x1 des Fewo-Marketing: Helfen Sie Ihrer Ferienvermietung auf die Beine!  Ratgeber für Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern

Abschluss der Verträge: Kaufvertrag & Darlehensvertrag: Machen Sie das Beste aus Ihrem Geld! (Masterkurs Immobilieninvestments 4)

Mit Ferienimmobilien Vermögen aufbauen und Steuern sparen!: In elf Schritten zur erfolgreichen Vermietung

Suche und Prüfung von geeigneten Renditeimmobilien: Machen Sie das Beste aus Ihrem Geld! (Masterkurs Immobilieninvestments 2)

Das 1×1 des Fewo-Marketing*
Helfen Sie Ihrer Ferienvermietung auf die Beine! Ratgeber für Vermieter von Ferienwohnungen und Ferienhäusern

Christine & Tilo Boy

Abschluss der Verträge: Kaufvertrag & Darlehensvertrag*
Machen Sie das Beste aus Ihrem Geld! (Masterkurs Immobilieninvestments 4)

Alexander Goldwein

Mit Ferienimmobilien Vermögen aufbauen und Steuern sparen!*
In elf Schritten zur erfolgreichen Vermietung

Stefanie Schreiber

Suche und Prüfung von geeigneten Renditeimmobilien*
Machen Sie das Beste aus Ihrem Geld! (Masterkurs Immobilieninvestments 2)

Alexander Goldwein

Harmonie und Energetik im Feriendomizil

* Affiliate-Link

0
  Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar