Bitcoin, Ethereum, IOTA & Co. – Kryptowährungen für Fewo-Eigner?

Geschrieben von:

Wir alle hantieren im Alltag mit Geld. Gemeinhin verstehen wir darunter die Nutzung eines Zahlungs, Rechnungs- und Wertaufbewahrungsmittels in Form von Münzen oder Geldscheinen. In der Historie gab es Abertausende verschiedener Münzen und Scheine davon. Man denke nur an die Zeit der Kleinstaaterei in Deutschland, wo jeder Provinzfürst sein eigenes Geld emittierte. Heute gibt es global etwa 160 verschiedene Währungen und die Provinzfürsten von damals heißen Regierung & Zentralbank. Diese bringen die nationale Währung hervor und zwingen per ...

weiterlesen →
2

Frischer Wind aus Dänemark? Novasol übernimmt das Zimmerportal Wimdu

Geschrieben von:

Die Tinte auf dem Fusionspapier der Zimmervermittler Wimdu und 9flats ist noch gar nicht getrocknet, da gibt’s den nächsten Paukenschlag. Mit dem Urgestein Novasol, immerhin seit 1968 auf dem Ferienhausmarkt, bekommt Wimdu wiederum einen neuen Eigentümer. Vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden. Was treibt eine gestandene Branchengröße wie Novasol dazu, auf dem Airbnb-dominierten Vermittlungsmarkt für Zimmer und Wohnungen in Metropolen aktiv zu werden? Passt das überhaupt zusammen?

weiterlesen →
0

Unterkunftsportale in Not? Fusion Wimdu + 9flats, Gloveler insolvent

Geschrieben von:

Hoch her geht es derzeit in der Portalbranche. Ende September vermeldete das Portal Gloveler den Schritt ins vorläufige Insolvenzverfahren. Den Machern war schlicht das Eigenkapital ausgegangen und die Suche nach Investoren gestaltete sich schwierig. Mit ganz anderen Problemen kämpfen Wimdu und vor allem 9flats. Nun versucht man durch eine Fusion die Wogen zu glätten und den Gerüchten Herr zu werden.

weiterlesen →
0

HomeAway ehelicht Expedia für 3,9 Milliarden Dollar Mitgift

Geschrieben von:

Da ist die Katze nun aus dem Sack. Das Online-Reisebüro Expedia will für läppische 3,9 Milliarden Dollar die Unterkunftsplattform HomeAway ehelichen, oder besser gesagt, sich einverleiben. Wenn die Kartellbehörden den Deal durchwinken, soll im ersten Quartal 2016 alles unter Dach und Fach gebracht sein. Was auf den ersten Blick als stinknormale Meldung einer Übernahme in den Wirtschaftsblättern erscheint, birgt durchaus Zündstoff für den Ferienimmobilienmarkt.

weiterlesen →
0