Gästegewinnung abseits des Urlaubs – Seminare, Events, Forschung

Geschrieben von:

Nicht jeder Vermieter eines Feriendomizils kann bei der Gästegewinnung aus dem Vollen schöpfen und sich auf einen konstanten und vielleicht sogar ganzjährigen Touristenstrom in seinen Standort verlassen. Während an Nord- und Ostsee oder in beliebten Destinationen im Gebirge eine 7- oder 14-Tage Aufenthaltsdauer der Gäste eher die Regel als die Ausnahme ist, stehen Fewo-Eigentümer in anderen Regionen oft vor der Herausforderung, kürzere Verweilintervalle profitabel zu vermarkten.

weiterlesen →
0

Wohlfühlfaktor Fensterblick für Urlaubsgäste im Ferienobjekt

Geschrieben von:

Auf Gäste in der Ferienwohnung wirken neben den Highlights des Ferienortes oder den Einrichtungsgegenständen des Urlaubsdomizils auch zahlreiche Faktoren ein, denen man nicht immer eine angemessene Aufmerksamkeit schenkt. Einer dieser Faktoren ist der Blick aus dem Fenster des Ferienobjektes. Wohin führt die Sichtachse eines Gastes, wenn er z.B. an einem Regentag sehnsüchtig nach einer Wetterbesserung Ausschau hält? Ist das Fenster selbst ein schmuckloser Lichtdurchlaß oder ein Hingucker?

weiterlesen →
0

Gästekritik in das Fewo-Bewertungsmarketing integrieren

Geschrieben von:

Zum Abschluss unserer kleinen Artikelserie über Gästebewertungen für das Feriendomizil wollen wir uns noch einige Gedanken über die sinnvolle Verwendung abgegebener Kritiken innerhalb der Vermarktungsbemühungen für das eigene Ferienobjekt machen. Selbstverständlich ist es erfreulich, wenn sich viele Gäste positiv über ihre Urlaubszeit in der Ferienwohnung oder dem Ferienhaus äußern. Man kann diese Bekundungen passiv entgegennehmen oder aber diese aktiv in das Marketing einbinden.

weiterlesen →
0

Tourismus 2012 an der Nordsee in Schleswig-Holstein

Geschrieben von:

Schleswig-Holstein besitzt ein besonderes Privileg. Kein anderes Bundesland kann gleich mit 2 TOP-Ferienregionen am Meer aufwarten … der Ostsee und der Nordsee. Diese Destinationen weisen zahlreiche Gemeinsamkeiten auf: Beide sind bei den Urlaubern gleichermaßen beliebt, weisen im Regelfall eine gute Infrastruktur auf und sind auf mehreren Wegen per PKW, Bahn, Schiff oder Flugzeug gut erreichbar. Aber auch klimabedingte Eigenheiten wie das Risiko verregneter Sommer und die recht kühlen Wassertemperaturen sind ihnen gemein.

Wie steht es aber um ...

weiterlesen →
2

Tourismus 2012 an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern

Geschrieben von:

Nach der Veröffentlichung der Tourismusstatistik für das Jahr 2012 an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins folgt heute nun der Blick auf die Zahlen an den Ostsee-Standorten Mecklenburg-Vorpommerns. Wohin strömen alljährlich die meisten Urlauber? An welchen Standorten verspricht das Vermietungsmarketing der eigenen Ferienwohnung bzw. des Ferienhauses überdurchschnittlichen Erfolg?

Einige Hot Spots wie die Inseln Rügen und Usedom, die Halbinsel Fischland Darß Zingst oder der ...

weiterlesen →
0

Tourismus 2012 an der Ostsee in Schleswig-Holstein

Geschrieben von:

Die Entscheidung für oder gegen einen Standort bei einem Kaufinteressenten einer Ferienimmobilie sollte neben den emotionalen Aspekten klugerweise immer auf objektiven Fakten beruhen. Dazu gehört beispielsweise ein Urteil über  das vorhandene Vermietungspotential am favorisierten Ferienort. Die dahinterstehende Überlegung ist recht simpel. Wo sich alljährlich viele Urlaubsgäste ein Stelldichein geben, ohne dass ein Zutun des Vermieters erforderlich ist, lässt sich kostengünstig bestimmt ein Stück vom „Gästekuchen“ für die Belegung der eigenen Ferienwohnung bzw. des eigenen Ferienhauses abzweigen.

Natürlich ...

weiterlesen →
2