Basics für Fewo-Vermieter – Kauf, Verkauf und Tausch von Kryptogeld

Geschrieben von:

Wer als Vermieter von Ferienhaus und Ferienwohnung Kryptowährungen im Tagesgeschäft künftig nutzen möchte, muss sich zunächst mit den verschiedenen Wegen von Kryptotransaktionen auseinandersetzen. Die einfachste Variante wäre die Überweisung von Kryptogeld von einer Blockchain-Adresse zu einer zweiten, etwa der buchende Gast „überweist“ dem Vermieter Anzahlung und Restbetrag für den Urlaubsaufenthalt. Hierfür ist Voraussetzung, dass jeder Beteiligte eine geeignete Adresse zur Verwahrung von Bitcoin & Co. besitzt und der Gast ein Kryptoguthaben vorweisen kann. Dummerweise ist dies momentan auf ...

weiterlesen →
0

Bitcoin, Ethereum, IOTA & Co. – Kryptowährungen für Fewo-Eigner?

Geschrieben von:

Wir alle hantieren im Alltag mit Geld. Gemeinhin verstehen wir darunter die Nutzung eines Zahlungs, Rechnungs- und Wertaufbewahrungsmittels in Form von Münzen oder Geldscheinen. In der Historie gab es Abertausende verschiedener Münzen und Scheine davon. Man denke nur an die Zeit der Kleinstaaterei in Deutschland, wo jeder Provinzfürst sein eigenes Geld emittierte. Heute gibt es global etwa 160 verschiedene Währungen und die Provinzfürsten von damals heißen Regierung & Zentralbank. Diese bringen die nationale Währung hervor und zwingen per ...

weiterlesen →
2

Blockchain und Ferienimmobilien – ein Zukunftstrend?

Geschrieben von:

Spätestens seit 2017 ist der Begriff „Blockchain“ in den Focus der Öffentlichkeit gerückt und bereitet Industrie, Handel und Finanzwesen doch einiges Kopfzerbrechen, wie man am besten damit umgeht. Denn diese Technologie scheint das Zeug zu haben, unseren künftigen Alltag zu revolutionieren. Ähnlich, wie es dem Internet vor mehr als 2 Jahrzehnten gelang.
Machen wir uns also auf und klären in einer neuen Artikelreihe zum Thema „Blockchain & Ferienimmobilien“, was es mit der Blockchain-Technologie auf sich hat und beleuchten ...

weiterlesen →
0

Inseratspreise im Vergleich – Fewo-Portale zum Festpreis 2018

Geschrieben von:

Unser letzter Artikel zu den Inseratspreisen auf Unterkunftsportalen zum Festpreis liegt nun schon mehr als ein Jahr zurück. Höchste Zeit, sich mal bei den Portalen umzuschauen, ob es bei deren Preiskonditionen für Objektinserate Veränderungen gab. Zumal wir bereits einige Hinweise von Lesern zu Preiserhöhungen erhielten. Was hat sich also getan bei Erst- und Zweitinseraten? Welche Fewo-Portale blieben preisstabil und welche nicht? Dazu haben wir die Webseiten von ...

weiterlesen →
4

Tourismusgewinner 2016 – Balearen, Kanaren und spanisches Festland

Geschrieben von:

Für Eigentümer einer Ferienimmobilie, die ihr Domizil an Urlaubsgäste vermieten, ist der regelmäßige Blick auf die politische und wirtschaftliche Großwetterlage ratsam. Denn manchmal sind es gar nicht die Vermieteraktivitäten selbst, welche Touristen an den eigenen Ferienstandort locken. Vermieter von Ferienobjekten in Deutschland konnten 2016 beispielsweise bestens vom Sicherheitsdenken zahlreicher Gäste zehren. Einen wahren Boom erlebten jedoch die spanischen Reiseziele, allen voran die Balearen und die Kanarischen Inseln.

weiterlesen →
0

E-Learning für Eigentümer & Vermieter von Ferienimmobilien

Geschrieben von:

Die Informationsflut heutiger Zeit bereitet so manchem Vermieter eines Ferienobjektes arges Kopfzerbrechen. Was wird da nicht alles von einem erwartet: Neben dem Tagesgeschäft der Ferienvermietung gilt es rechtliche und steuerliche Entwicklungen im Auge zu behalten, technologische Fortschritte einzuarbeiten, Social Media zu bedienen, Webseiten und Inserate up-to-date zu halten, Werbe- und Stammkundenkampagnen zu entwickeln, Gästebewertungen zu händeln und, und, und …

weiterlesen →
2

YouTube Video-Marketing der Unterkunfts- und Fewo-Portale

Geschrieben von:

Der Konsum von Videos auf Plattformen wie YouTube, Vimeo, Clipfish oder auch Facebook, Instagram und neuerdings Periscope steigt kontinuierlich. Es ist fast so, als würden immer mehr Menschen bequemes Anschauen dem „mühsamen“ Lesen vorziehen. Grund genug für uns, sich einmal damit zu beschäftigen, wie gut Unterkunftsportale und speziell die Fewo-Portale diese Vermarktungskanäle nutzen. Vielleicht ergeben sich daraus clevere Vermieterideen …

weiterlesen →
0

Gebührenschraube überdreht? FeWo-direkt senkt Inseratspreise

Geschrieben von:

Da hatte das Portal FeWo-direkt seinen inserierenden Vermietern wohl zu viel zugemutet. Die Spitzenpreise für Inserate haben so manchen Eigentümern einer Ferienimmobilie Bauchschmerzen bereitet. Nun rudert das Portal zurück. Das läßt vermuten, dass unternehmensinterne Auswertungen diesen Schritt nahelegen. In einer eher unauffälligen Pressemitteilung vom 18.05.2016 verkündet FeWo-direkt auf seiner Webseite, ein vereinfachtes Inseratsmodell für Vermieter einführen zu wollen.

weiterlesen →
26

Gästebewertungen für Ferienobjekte – Eine Optimierungschance

Geschrieben von:

Im ersten Teil unserer kleinen Artikelserie zum Thema Gästebewertungen für Ferienhaus und Ferienwohnung haben wir uns bereits mit den Grundüberlegungen und Bewertungrichtlinien auseinandergesetzt. Wir wollen dies fortführen und uns den Bewertungskriterien auf den Unterkunftsplattformen noch ein wenig intensiver widmen. Verweilen wir wegen der Wichtigkeit zunächst noch etwas beim Thema Position auf den Objektlisten der Fewo-Portale.

weiterlesen →
0

Vom Facebook- und Twitter-Wahn beim Fewo-Marketing

Geschrieben von:

Es gibt kaum einen Vermieter einer Ferienwohnung oder Ferienhauses, der seine Marketing-Aktivitäten nicht auf den Bereich Social Media ausdehnt. Aber lohnt sich die Vermarktung der Ferienimmobilie über Facebook, Twitter & Co. wirklich? Erreicht man damit tatsächlich eine bessere Auslastung in der Fewo? Oder geht es hier um viel Aufwand für Nichts? Schauen wir den Tatsachen einmal ins Auge …

Zunächst sollte man sich klarmachen, wofür Facebook, Twitter und ihre ...

weiterlesen →
7

Marktanalyse für Ferienobjekte Teil 2

Geschrieben von:

Ich will an dieser Stelle der Marktanalyse kurz auf Sonderfälle eingehen, die es gilt aus der TOP-Urlaubsstatistik herauszufiltern. Es sind in der Reisestatistik einige Standorte ersichtlich, die hohe Gästezahlen verzeichnen. Das wären:

1. Städtereisen: Typische Destination für Kurztrips. Wer eine Ferienwohnung in Berlin, Hamburg oder München sein Eigen nennt, spezialisiert sich oft auf Feriengäste mit einem Hang nach Sightseeing. Allerdings sollte man bedenken, dass häufige Gästewechsel einen erhöhten Kostenaufwand verursachen. Ich selbst ...

weiterlesen →
0