Überschuldung durch Finanzierung einer Ferienimmobilie

Geschrieben von:

Im derzeitigen Niedrigzinsumfeld liegt für Interessenten einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses die Überlegung nahe, den Kaufpreis einer Ferienimmobilie zu 100% zu finanzieren, ggf. sogar die Kaufnebenkosten wie Maklerprovision, Notar, Grunderwerbsteuer sowie Einrichtung & Ausstattung in ein Bankdarlehen zu integrieren.

weiterlesen →
0

Ist die Sondertilgung für ein Fewo – Darlehen sinnvoll?

Geschrieben von:

Wer den Erwerb seiner Ferienimmobilie über ein Darlehen finanziert, sollte sich vor der Unterschrift unter den Darlehensvertrag mit einigen möglichen Vertragskomponenten näher auseinandersetzen. Dazu gehört u.a. die Option zur Einbringung von Sondertilgungen in das Darlehen zusätzlich zur festvereinbarten, laufenden Tilgung. Man zahlt also einen zusätzlichen Betrag zur Darlehenstilgung. Welche Varianten gibt es dabei und welche Auswirkung hat eine Sondertilgung auf das Darlehen meiner Ferienimmobilie?

Die Wirksamkeit einer Sondertilgung lässt sich auf 2 Ebenen ...

weiterlesen →
0

Meine Ferienwohnung als Sachwert

Geschrieben von:

Eine Ferienwohnung als Sachwertanlage kaufen vornehmlich Menschen, die eine nachhaltige Entwertung des Papiergeldes durch die ständige Geldschöpfung aus dem Nichts von den Notenbanken dieser Welt befürchten (Inflation).

In der Krise 2008 war schön zu sehen, wie schrittweise eine Flucht in (vermeintlich) sichere Immobilien erfolgte. In bestimmten Lagen und Preissegmenten war der Markt im Jahr darauf ordentlich leergefegt. Derzeit diskutieren sich die Befürworter von Inflation und Deflation die Köpfe heiss, welche Variante uns noch bevorsteht und welche Auswirkungen ...

weiterlesen →
0