Eine der wichtigsten Problemstellungen für den Vermieter einer Ferienimmobilie ist die Wahl einer geeigneten Software zur Unterstützung der verwaltenden und der Marketing-Aktivitäten. Heutzutage ist Papiervermeidung Trumpf und so weit es möglich ist, wird die Verwaltung und Vermarktung von Ferienwohnungen und Ferienhäusern auf einen Minimalaufwand reduziert. Mancherorts ist dazu noch nicht einmal mehr eine Fewo-Software auf dem heimischen PC vonnöten … die Cloud macht’s.

Alle Eigentümer einer Ferienimmobilie, welche die Verwaltung und Vermarktung derselben in fremde Hände gelegt haben (z.B. durch Beauftragung einer Vermietungsagentur, weil man hunderte Kilometer von der Fewo entfernt wohnt), stellen natürlich keine oder kaum Ansprüche an die Fewo-Software. Wozu auch, erledigt ja alles die beauftragte Agentur. Wenn man so wie ich begleitend noch etwas zusätzliches Vermietungsmarketing betreibt, reduziert sich das Interesse meist auf eine kostengünstige, fähige und einfach zu wartende Webseite und eine clevere Lösung zur Pflege der Buchungskalender auf den verschiedenen Fewo-Portalen, in denen meine Ferienwohnungen gelistet sind.

Wer die Verwaltung und das Marketing der eigenen Ferienimmobilie selbst in die Hand nimmt, hat natürlich deutlich höhere Ansprüche an die Fewo-Software. Da müssen Buchungs- und Rechnungsvorgänge möglich sein, Angebote an Interessenten erstellt werden können, Zahlungssysteme integriert sein und überhaupt sowohl Gäste als auch Ferienobjekt umfassend verwaltet werden dürfen.

Wiederum andere Bedürfnisse haben Vermietungsagenturen und Fewo-Portale. Da muss die Software für große Kapazitäten ausgelegt sein. Hier besteht ebenso Interesse an einem höchstmöglichen Automatisierungsgrad. Man bedient hier im Gegensatz zu den beiden o.g. Interessengruppen gleich zweierlei Klientel. Zum einen die Vermieter, welche Ihre Ferienobjekte auf dem Portal einstellen und andererseits die Urlaub suchenden Portalgäste.

Ich habe die Softwareanbieter im Bereich Ferienimmobilien zwar nicht durchnummeriert, aber das Füllhorn verschiedener Softwarelösungen mit den unterschiedlichsten Funktionsumfängen ist brechend voll. Versuchen wir ein wenig zu sortieren:

 

1. Die Zielgruppe der jeweiligen Software

  • Eigentümer, die ihr Ferienobjekt fremd verwalten und vermieten lassen
  • Eigentümer, welche Verwaltung und Marketing ihrer Ferienimmobilie ganz oder teilweise in eigene Hände nehmen
  • Vermietungsagenturen
  • Fewo-Portale
  • Software, welche den Ansprüchen mehrerer o.g. Kundengruppen gerecht werden kann

2. Der Funktionsumfang der angebotenen Software

  • vollumfängliche Software mit allen notwendigen Bestandteilen der Vermietung und Verwaltung
  • Software für einen ganz bestimmten Einsatzbereich, z.B. automatisierte Belegungskalenderpflege auf verschiedenen Fewo-Portalen oder  Homepageerstellung

3. Technische Voraussetzungen der Software

  • arbeitsplatzabhängiger Einsatz als „echte“ Software am heimischen/Büro-PC/Netzwerk
  • arbeitsplatzunabhängiger Einsatz auf fremden Servern bzw. der Cloud

Bevor man sich als Vermieter auf die Suche nach der passenden Software für seine Ferienwohnung oder sein Ferienhaus macht, sollte man sich zunächst über die eigenen Ansprüche an die Software im Klaren sein. Was brauche ich wirklich, was ist für mich nicht nützlich?

Niemand wird mit einer vollumfänglichen Software-Lösung glücklich, wenn man eigentlich nur die verschiedenen Belegungskalender auf Fewo-Portalen managen will. Umgekehrt können Sie aufgeschmissen sein, wenn Sie sich eine funkelnagelneue Fewo-Webseite zugelegt haben, welche aber keine Verwaltung der Gäste ermöglicht.

Haben Sie Ihre Ansprüche an die Fewo-Software festgelegt, dann müssen Sie bei den geeigneten Kandidaten oft noch zwischen verschiedenen Nutzungsstufen wählen, z.B. basic, premium, professional. Dort sind dann unterschiedliche Funktionsumfänge enthalten, die natürlich auch unterschiedliche Kosten verursachen. Mein Rat: Fangen Sie klein an, „learning by doing“ ist die sinnvollste Verfahrensweise. So manches Software-Greenhorn sah schon bald den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Aufrüsten können Sie später immer noch …

Ich habe mich einmal im Web auf die Suche nach Fewo-Software begeben und werde in der nächsten Zeit Informationen zu diesen Angeboten aufbereiten und den Bloglesern zur Verfügung  stellen.

 

 

Derzeit stehen Informationen über diese Software-Angebote zur Verfügung:

Fungiwo

Fewo-Line

 

Fotonachweis: allekurse.de, doc-concept GmbH,